Was ist magma bei Erdbeben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Magma ist eine geschmolzene Gesteinsmasse, die sich unterhalb der Erdoberfläche befindet. Magma tritt infolge Erdbeben an konstruktiven und destruktiven Plattengrenzen an die Erdoberfläche. Dabei kann Magma entweder als Lava aus der Erdkruste ausfliessen oder explosiv als Vulkanit direkt aus einer Magmakammer in die untere Atmosphäre befördert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magma brodelt unter dem Erdmantel und baut einen gehörigen Druck auf. Es tritt unter der Erdkruste hervor, wenn die Erde bebt und wird aus dem Vulkan gedrückt, da sich der Druck entläd. Egal ob bei Vulkanen oder bei Erdbeben bezeichnet man die heiße Flüssigkeit solange sie noch unter der Erde ist als Magma, ist sie ausgetreten und fließt auf der Erdoberfläche, wird sie Lava genannt.
Hoffentlich konnte ich deine Frage beantworten. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das rote flüßige heiße Zeug, was aus dem Vulkan kommt, das so heiß ist, das jede Lebensform stirbt/zu Asche wird und wenn diese über z.B. Häuser  oder Menschen spritzt, verbrennt alles oder wird darunter versteinert, weswegen man in Orten, wo alles von dem Zeug vernichtet wurde auch nach tausend Jahren noch Leute wie eine Mumie ohne große Verwesung drunter raus kloppen kann... Magma ist anders als Lava viel zäher und nicht so flüssig und kann sogar heißer werden als die Lava, welche den Vulkan runter läuft, soballt er spuckt. Mangma sammelt sich auch oft unter  Lava, weswegen die getrockneten Schichten nach einem Ausbruch unterschiedlich sind zur Lava.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seifreundlich2
02.11.2015, 20:35

Magma ist weniger zähflüssig als Lava.

0

Was möchtest Du wissen?