Was ist los mit mir? (Krankheit? Psyche? - Habt ihr Erfahrungen?)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Ursache Deines Problems könnte an einem Eisenmangel liegen.

Schau einfach mal ob weitere Symptome zutreffen. Damit kannst Du leicht feststellen inwieweit die Wahrscheinlichkeit eines Eisenmangels als Ursache infrage kommt oder auch nicht. Folgende Symptome können bei einem Eisenmangel auftreten.

• Erschöpfung • Abfall der Leistungsfähigkeit • Müdigkeit • Nervosität • Gereiztheit • Abgespanntheit • blasse Haut • Schwindelgefühl • Kopfschmerzen • Vergesslichkeit • Konzentrationsprobleme • Appetitlosigkeit • Kältegefühl • Sodbrennen • Haarausfall • stumpfes Haar • brüchige Nägel

Zusätzlich kann auch noch ein Magnesiummangel eine Rolle spielen.

Besonders bei Sport oder Stress entsteht ein hoher Magnesium-Verbrauch. Dabei kommt es zum Ausstoß des Stresshormons Adrenalin. Bei unzureichender Magnesiumversorgung fällt dann gleichzeitig der Magnesiumspiegel. Wenn Magnesium fehlt können sich die Blutgefäße und die Muskeln nicht wieder entspannen. Der Blutdruck steigt und Herzmuskel verkrampft sich, das Herz pocht wild, der Atem wird flach und der Weg zur Panikattacke ist nicht mehr weit.

Magnesium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff, besonders für Muskeln und Nerven. Es aktiviert über 300 Enzyme, insbesondere die des Energiestoffwechsels und unterstützt die Funktion des Nervensystems. Es beruhigt den Körper auf viele verschiedene Arten. Magnesium fördert die Muskelentspannung, das Gleichgewicht des Nervensystems, regelt den Herzschlag, die richtige Nebennierenfunktion und die Produktion normaler Mengen des Glückshormons Serotonin.

Im akuten Fall können die Beschwerden mit Magnesium-Präparaten (Wirkung schon nach 15-30 Minuten) behoben werden. Langfristig sinnvoll wäre aber Magnesium über die Ernährung zuzuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meiste Erfahrung mit solchen Symptomen hat Dein Arzt: deshalb solltest Du Deinen Besuch dort nicht länger aufschieben und noch diese Woche dort hingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier wird Dir wirklich nichts anderes übrig bleiben als eine gründliche internistische Durchuntersuchung machen zu lassen. Alle Deine Symptome lassen sich nicht einfach unter " einen Hut " bringen und entsprechen nicht einem Krankheitsbild. Bei fehlender Appetitlosigkeit hätte man an eine Schilddrüsenüberfunktion ( Hyperthyreose) denken können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tauchen viele Probleme auf die du bewälltigen mußt führt das zu Stress,schlägt auf den Magen,Unruhe und Schweißausbrüche.Solche Symptome tauchen auch schon auf wenn nur ein Problem besteht.Ruh dich erstmal aus,damit du deine Gedanken ordnen kannst.Dann nimmst du dir einen Zettel und schreibst auf was du alles noch erledigen mußt.Dann gehst du Punkt für Punkt durch und erledigst die Angelegenheiten. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm dir mal Urlaub, gesund klingt das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?