Was ist los mit mir?

5 Antworten

Hallo,

schau dir doch mal das an:

https://www.youtube.com/results?search_query=krafttier+finden

Ein Krafttier wird dich sicher verstehen und dir helfen, echte Freunde zu finden, die dich ernst nehmen. Versuch es mal, auch wenn es nicht beim ersten Mal klappt, nicht die Geduld verlieren, das dauert manchmel etwas.

Und Meditation könnte helfen. Das wurde übrigens bewiesen und bringt noch viele andere Vorteile mit sich. Ich empfehle dir das Buch "Mini-Meditationen" von Ulrich Hoffman. Gute Besserung und keine Angst, da gibt es Leute, die dir helfen können!

Vielleicht fühlst du dich besser, wenn du dir das bis zum Ende anschaust... ich mag das Lied und fühle mich auch oft danach besser, weil ich ebenfalls manchmal das Gefühl habe, nicht dazuzupassen.

https://www.youtube.com/watch?v=EkWjaoH7k6w

Ich kenne das Lied schon und kann mich auch absolut damit identifizieren

1

M/18 Bei mir genau das selbe... aber das wichtigste ist doch das du nicht alleine bist rede mal mit einer person der du vertraust und schon länger kennst die hören immer zu wenn du das Gefühl hast dass du niemanden vertrauen kannst kannst du auch mit Familienangehörigen reden oder zur schulsozialhilfe gehen. Was das weinen angeht lass es raus es ist nicht gut seine Gefühle zu verstecken

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich kann dir nicht richtig antworten, sber mir geht es genauso... Fühle mich selten wertgeschätzt und man kann das auch keinem sagen. Man fühlt sich als hätte man nicht die richtigen Freunde, oder gar keine.

Aber nachdem ich die Antworten gesehen habe, denke ich das es jedem so geht.. Wir fühlen uns alle mal alleine, oder wissen nicht wie wir uns öffnen sollen. Vorallem dadurch das wir jetzt wieder in einem Lockdown sind, und unsere Freunde nurnoch durch Bildschirme sehen.

Ich denke das wir uns einfach trauen müssen, mit anderen darüber zu reden. Vielleicht geht es ja deinen Freunden auch so? Vielleicht könnt ihr euch gegenseitig stützen und damit sicherer fühlen.

Aber das Gefühl nicht zu genügen geht wahrscheinlich nie weg..

Bin auch 16, und fühle mich auch recht oft alleine. Mir haben meine Internet Freunde ziemlich geholfen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

lul einfach fast same story aber ja es ist wichtig das du gute Freunde hast denen du Vertrauen kannst und wenn du deinen Freunden diese story erzählst und es denen nicht juckt sind es keine wahren Freunde. Wie du es ihnen erzählst? Z.B wenn ihr gerade emotionaler seit und ka z.B WoP spielt xD und ja das beste was du tun kannst ist schlechte situationen zu akzeptieren und alles dafür tust um sie zu verbesserst

Willkommen im Club :)... zu deinem Beitrag: erstmal danke, aber bin nicht so der WoP Fan gerade wegen sowas. Ich rede zwar viel über mich XD aber irgendwie dann doch nicht und vor allem nie gerne über Gefühle, weil ich mich dann verletzlich fühle und ich will auch kein Mitleid von den anderen. Ich will einfach aus der Selbstmitleid/Innere Leere Bubble raus. Weißt du wie ich das meine?

0
@Emika

ja ich weiß es ist aufjedenfall wichtig was dagegen zu tun, herausfinden was man will und mit was man unzufrieden ist, aber ja habe auch keinen was davon erzählt, da ich es einfach ka ich will es einfach vergessen und ich weiß darüber reden ist schwer aber ja falls du darüber reden möchtest solltest du einfach deinen Freunden sagen dass es dir nicht so gut geht wenn du gerade einsam bist und vllt redest du dann einfach mit ihnen

1

Hi,

du solltest dich irgendeiner Person öffnen. Dir deine eigene Last abnehmen. Ich glaube, es kommt öfters vor, dass sich Leute besonders in deinem Alter anderen Personen nicht öffnen können. Bei dir kommt es zu einen Rollenkonflikt. Dein Freundes-ICH (dem optimistischen, selbstbewussten ICH) und dem Ich-ICH (Du, wenn du alleine bist). Dein Freundes-ICH möchte, dass du „stark“ bist, dass du dir dein Unsicherheiten nicht anmerkst, dein Ich-ICH möchte, dass du „stark“ bist und dich öffnest. Du selbst weißt nicht was du tun sollst. Irgendwer sagte mal: „ Man selbst steht immer an erster Stelle.“ Wenn du denkst, du fühlst dich besser, wenn du dich jemanden öffnest, dann solltest du dies auch tun.

Mache irgendwelche Entspannungsübungen, meditiere oder mach irgendwas, damit du dich wohler in deinem Körper fühlst. Du solltest deinen Körper akzeptieren und lieben können.

Ich habe aber Angst, dass sie das nicht Ernst nehmen und denken ich wolle nur Aufmerksamkeit... Außerdem glaube ich nicht, dass das irgendjemand erwarten würde und die anderen jammern doch selbst oft rum, dass sie ne schlechte Figur haben, wobei die nicht (ich kenne sie ja) nicht nur im Ansatz die gleiche Unwohlheit haben wie ich. Denn jemand der sich wirklich unwohl fühlt, zieht sich nicht auffällig an oder bettelt gefühlt nach Komplimenten. Dachte ich zumindest immer, also ich will keine Aufmerksamkeit und auch kein Mitleid. Ich will einfach dieses Gefühl nicht mehr haben und mich wohl fühlen und glücklich sein. Nur ich weiß nicht wie...

0

Ich weiß dumme Antwort: sollten deine Freunde dich nicht ernst nehmen, suche dir neue Freunde oder Versuch es ihnen genauer zu erklären.

Frag dich selbst an einen Ort, bei dem du dich wohl fühlst, was dich glücklich macht. Schließe dann deine Augen und die Antwort kommt.
So ist es jedenfalls bei mir...

0

Was möchtest Du wissen?