Was ist los mit meiner Phoenix Roebelenii Palme? :(

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

na ja, du hast die Pflanze ertränkt, sicher sind auch einige Wurzen gefault, die hättest du beim Umtopfen entfernen sollen, damit die Pflanze neue Saugwurzeln ausbilden kann. Die Pflanze muß sich jetzt erst mal von dem "Beinahe-Ertrinkungstod" erholen. die braunen Wedel kannst du auch abschneiden, wenn du jetzt alles richtig machst, wird sich die Pflanze aus der Mitte erneuern.

Diese Palme hat schon einen höheren Wasserbedarf als manch andere Palmen, aber Staunässe verträgt sie überhaupt nicht. In normaler Blumenerde faulen gern mal die Wurzeln, weil diese Erde nicht durchlässig genug ist. Lies mal hier: http://www.gartengemeinschaft.de/zimmerpflanzen/phoenix-roebelenii-pflege.htm

Hab Geduld, die Hauptwachstumszeit neigt sich dem ende zu, wenn die Pflanze den Winter übersteht, wird sie im Frühjahr neue Wedel austreiben.

nochwas: trockene Blattspitzen, vertrocknende Wedel sind fast immer ein Zeichen für zu viel Nässe/Staunässe, nicht für Trockenheit. Leider denken viele Pflanzenbesitzer genau das Gegenteil und gießen erst recht, wenn sie braune Blattspitzen entdecken.

0

Was möchtest Du wissen?