Was ist los mit dem Unternehmen WEVG Salzgitter ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da würde ich mich mal mit dem Anbieter in Verbindung setzen, bei dem der Vertrag vor 5 Wochen abgeschlossen wurde. Denn der ist eigentlich in der Pflicht, den Strom zu liefern. Die Freischaltung zu verweigern, weil der Vormieter Schulden hat, ist schlicht ein Witz, da hat ein neuer Mieter rein gar nichts mit zu tun. Wie gesagt, den Vertragspartner ansprechen und ihm eine Frist setzen bis zu deren Ende der Strom fliesst. Ansonsten den Vertrag kündigen, wegen Nichterbringung der vertraglich zugesicherten Leistung. Die sollen sich mal mit der WEVG Salzgitter bezüglich der Durchleitungsrechte kümmern. Wenn der preisgünstigere Anbieter natürlich keine Durchleitungsrechte hat, siehts nicht so gut aus. Sollte aber eigentlich nicht vorkommen.

Was möchtest Du wissen?