Was ist los bei uns?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Freund hat eine sucht und solange er nicht selber die Erkenntnis hat, dass er ein Problem hat und nicht selber bereit ist, eine Therapie zu machen wird das Verhältnis in dem Sinne so bleiben. Du wirst immer gegen die Wand reden und dich nicht verstanden fühlen. Ich spreche aus Erfahrung, du kannst nix machen außer zuschauen und das so weiter laufen lassen. Das andere is, dass er einfach weis, dass du immer wieder zurück kommst, so wie es oben schon geschrieben wurde, deswegen gibt er sich keine Mühe. Wenn du unglücklich bist, trenn dich und halte auch die Funkstille ein und melde dich nicht mehr bei ihm. Er muss es selber auf die Reihe bekommen. Man kann ihm „beistehen“ aber durchstehen muss er es selber. Mach dich nicht kaputt. 

https://www.psychotherapiepraxis.at/pt-forum/viewtopic.php?t=291

Informiere Dich da mal. Dein Freund weiß, dass Du immer wieder zu ihm zurückkommst. Deshalb gibt er sich nicht mehr sonderlich viel Mühe.

MajaLe 04.12.2017, 11:13

Hmm, danke für den Hinweis:)

Ja, ich hab oft Angst, dass er dann ohne mich leben kann, während ich leide.

0
beangato 04.12.2017, 11:15
@MajaLe

Bitte :)

Willst Du wirklich so weiterleben? Ich bin sicher, ohne ihn bist Du besser dran.

0
MajaLe 04.12.2017, 11:54

Ich möchte nicht, dass es so bleibt wie es jetzt ist.

Die zwei Monate in denen er Weg war, ich habe mich einfach neutral gefühlt, aber irgendwas brachte mich doch dazu wieder zu ihm zu gehen..

0
beangato 04.12.2017, 11:58
@MajaLe

Na ja, Deine Entscheidung.

ICH würde sofort gehen.

0

Hast du eventuell ein Vertrauensproblem ihm gegenüber? Vielleicht ein noch unbemerktes, oder eines was du bewusst gar nicht wahrhaben möchtest. 

Anscheinend ist es aber auch so, dass du an die schöne Zeit früher anknüpfen willst. (Verständlicherweise) Und das ist halt immer schwierig, vor allem wenn man so viel durchgemacht hat. 

Du musst auf dich selbst hören, und nicht denken dass du jemanden im Stich lässt. Auf sowas solltest du nichts aufbauen, es macht dich selber kaputt. So richtig eine Antwort konnte ich dir leider nicht geben, aber vielleicht einen Rat. 

Viel Glück und alles Gute!

MajaLe 04.12.2017, 11:10

Danke, das war ein hilfreicher Denkanstoß.

Ja, jetzt wo Du es sagst, könnte es wirklich sein, dass ich ein Vertrauensproblem zu ihm habe.

Weil ich oft dran zweifel ob er mich wirklich noch liebt, ob er mich noch will, ob er bleibt..einfach ob die Liebe wie früher noch da ist.

Er sagt zwar, dass es so ist, aber ich kann es irgendwie nicht glauben.

0

Informier dich mal über das Stichwort "Co-Abhängigkeit". Ich glaube, das ist es, was "bei euch los ist"...

Was möchtest Du wissen?