Was ist Lastschriftrückgabe?

...komplette Frage anzeigen So ein Bild noch wo es steht - (Geld, Amazon, Bestellen)

3 Antworten

Eine Lastschriftrückgabe ist die Rückgängig-Machung einer Lastschrift.

Oder anders ausgedrückt: Wenn jemand von Deinem Konto einen Betrag einzieht (z.B. Amazon) und Du hast nicht genügend Geld auf dem Konto oder widersprichst dem Einzug selber, dann gibt Deine Bank die Lastschrift an denjenigen zurück, der den Betrag einziehen wollt und schreibt Dir den Betrag wieder gut.

Genau dieser Vorgang der Rückgabe der Lastschrift ohne Einlösung nennt sich Lastschriftrückgabe.

Du kannst Dein Geld also nicht nur zurück haben - im Falle der Rückgabe der Lastschrift hast Du es bereits wieder.

Frag vorher bei Amazon nach was mit deiner Bestellung ist und setzte ggf. eine Frist (bis nächsten Freitag beispielsweise) und kündige an, dass du die Lastschrift sonst widerrufst. 

Holst du dir direkt das Geld zurück kannst du dir unter Umständen nur mehr Stress einhandeln. 

Ja. Du kannst dir dein Geld "wieder holen".

Das wurde gemacht, damit unberechtigte Abbuchungen sofort zurückgeholt werden können.

Ist die Forderung allerdings berechtigt, wie ich mal von Amazon annehme, dann solltest du das nicht machen. Amazon merkt nach ein paar Tagen, dass die Lastschrift zurückgegeben wurde. Dadurch entstehen Amazon Zusatzkosten, die sie dann samt des zurückgebuchten Betrages zurückfordern werden.

Was möchtest Du wissen?