Was ist korpuskulares Licht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Puhh für ne 7te Klasse harter Stoff meiner meinung nach, aber ich versuchs mal.

Also heutzutage besteht die Theorie des Welle-Teilchen-Dualismus, dh. Licht hat sowohl Eigenschaften einer Welle (Schwingung, Beugung, ...) als auch Eigenschaften von Teilchen (kann zu jedem Zeitpunkt nur an einem Ort sein).

Die Theorie hinter Korpuskularem Licht ist veraltet (17tes-19tes) Jahrhundert und besagt im Endeffekt, dass Licht nur Teilchencharakter hat.

Ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen. Falls noch irgendwas unklar ist einfach fragen.

Gruß 

Mads

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass heisst korpuskulares Licht.

Weiteres inkl. Theorie + Funktion findest du auf: https://de.wikipedia.org/wiki/Korpuskeltheorie


"Die Theorie besagt, dass das Licht aus winzigen Teilchen bzw. Korpuskeln
besteht, die von den leuchtenden Körpern mit großer Geschwindigkeit
geradlinig ausgeschleudert werden, wobei die Lichtgeschwindigkeit
abhängig von der Geschwindigkeit der Lichtquelle ist."


Sprich, das Licht besteht aus kleinen Teilchen. Licht entsteht, wenn eine Lichtquelle, also etwas das leuchtet (z.B. die Sonne), kleinste Teilchen wegschleudert. Die Geschwindigkeit des Lichts ist immer die Geschwindigkeit, mit der die Teilchen von der Quelle weggeschleudert werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?