Was ist konkret unter "neue Armut" zu verstehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Alte Armut" meint die Reproduktion von Armut unmittelbar in der Familie: Weil die Eltern arm sind, wird der Nachwuchs ebenso arm. Ferner ist eine langfristige und perspektivlose Armut gemeint.

"Neue Armut" bezeichnet jene allgemeine Armut, die "jeden" treffen kann: Plötzlicher Verlust der Arbeit, niedrige Löhne usw. Im Gegensatz zur alten Armut tritt die neue kurzfristig auf und ist zeitlich begrenzt.

Vom empfohlenen Text von Gerhild Kruse rate ich ab. Kruse schreibt etwa:

Ganz alt aber ist, daß Armut ein Resultat von Diebstahl ist, der zeitweise oder dauerhafte Entzug der menschlichen Rechts auf Arbeit.

Sie vermischt die Erklärung von Armut mit ihrer staatsbürgerlichen Ideologie. Lohnarbeit ist gerade das Mittel des Staates und seiner Wirtschaft die Arbeitskraft auszubeuten (vgl. Mehrwerttheorie); die Arbeit ist also der Grund von Armut. Dieses Verhältnis verkehrt Kruse fälschlicherweise - so ist Armut nicht zu verstehen, sondern nur zu rechtfertigen. Erklärt werden kann damit auch nicht, warum Arbeiter arm sind, wenn Armut das Gegenteil von Arbeit sein soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Massenverarmung hervorgerufen durch Hartz IV und Rentenklau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?