Was ist jetz mit dem Akku im Notebook?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit jedem Lade- und Entladevorgang verschleißt ein Akku, bei üblicher Nutzung eines Notebooks musst du dir da aber die nächsten 2-5 Jahre keine Gedanken drüber machen. Wegwerfen ist dann übrigens ganz großer Bockmist, du schmeißt Taschenlampen doch auch nicht weg, wenn dei Batterie leer ist, oder?

Akku wechseln ist bei einigen Laptops komplett werkzeuglos möglich, bei den meisten braucht man nur nen Schraubenzieher, und der Anteil an Notebooks, deren Akku fast untrennbar mit dem Chassis verschweißt ist, hält sich sehr in Grenzen.

Am Strom betreiebn kann man übrigens jedes Notebook unabhängig vom Zustand ders Akkus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laserbeam3210
13.04.2016, 17:40

Also kann man ihn dann problemlos nach dem Ableben des Akku weiter nur eben mit Strom betreiben ohne das es der Sache ein Abbruch tut? Damit hätte ich keine Probleme, denn das ständige ans Netz hängen geht einem auch irgendwann mal auf die Nerven... es nervt

0

Irgendwann geht jeder Akku mal kaputt oder wird schwächer aber die sind normalerweise auch nicht wirklich teuer.

Wenn du den Akku schonst hält der auch länger (Erst aufladen wenn er fast leer ist, Nicht nur kurz nutzen und sofort wieder ausmachen, Ladegerät entfernen wenn der voll ist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laserbeam3210
13.04.2016, 17:37

Mir wurde letztens hier auf der Seite erzählt, von einem Fachmann der die Dinger repariert, ein Akku kann beliebig aufgeladen werden, man soll ihn bloß nicht leer laufen lassen, wegen der Tiefenentladung oder so ähnlich.

0
Kommentar von xGeTReKtx
13.04.2016, 17:40

"Wenn er fast leer ist" also wenn der Laptop dir die Meldung gibt.

0

Bei den meisten Windows Rechnern ist er ja eh nicht fest verbaut und so schnell und billig austauschbar...
Normalerweise macht der schon mindestens ein halbes bis ein Jahr mit, kommt drauf an, wie gut du ihn behandelt hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe, nachdem mir ein Akku flöten gegangen ist, den Akku immer rausgemacht, sobald ich irgendwo einen Stecker hatte. Habe den Laptop also dann immer ohne Akku benutzt, wenn ich es konnte. Wenn nicht, habe ich den Akku auch immer vollständig benutzt und nicht (wie vorher) bei 80% geladen. Habe diesen Akku jetzt immer noch (seit 2 Jahren) :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt immer auf deine Benutzung an... natürlich geht jeder akku irgendwann mal kaputt, aber meistens erst nach 10-15 Jahren und bis dahin ist sowieso jeder PC oder jedes Notebook veraltet.

Normalerweise kann man ein Notebook auch ohne Akku betreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, der Akku geht flöten. Wann das passiert, hängt natürlich vom Produkt an sich aber auch von der Verwendung ab, von daher kann ich dir das pauschal nicht sagen.

Notebooks lassen sich auch ohne eingelegten Akku betreiben, sofern sie am Netz sind. Wegwerfen musst du ein Notebook deswegen auch nicht, sowas lässt sich vergleichsweise günstig ersetzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Ja, du kannst dein Notebook auch danach noch mit dem Netzteil betreiben.

2. Du kannst den Akku ersetzen.

3. Nimm den Akku raus wenn du das Notebook am Netzteil betreibst, das verlängert die Lebensdauer des Akkus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laserbeam3210
13.04.2016, 17:35

Das Rausnehmen ist gar nicht so offensichtlich wie das von Statten gehen soll, denn aufschrauben und selber dran rum fummlen werde ich nicht, denn das geht garantiert schief. Leider ist das bei Acer etwas schwieriger zu handhaben

0

Was möchtest Du wissen?