Was ist intermittent fasting erkärung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim Intermittent Fasting geht es darum, das der Körper stärker auf seine Fettreserven zugreift, da er Energie braucht aber diese im Fastenzeitraum nicht aus der Nahrung ziehen kann. Das mit den 16 Stunden Fasten und 8 Stunden essen würde ich zumindest am Beginn lassen, da man sich erst langsam an den "Fasten Modus" gewöhnen muss. 

Du könntest folgendermaßen starten: Verschiebe einfach deine erste Mahlzeit um 4-6 Stunden nach hinten. Wenn du also um 8 aufstehst solltest du um 14 Uhr essen. In diesem Fastenzeitraum gibt es aber Tricks um nicht zu hungrig zu werden: Trinke genügend Wasser und Tee. Schwarzer Kaffee hilft auch, um den Hunger zu lindern. Wenn es nicht mehr geht kannst du einen Apfel oder eine Banane essen. Dies hat folgenden  Zweck: Der Körper signalisiert ein Hungergefühl, dies basiert aber auf fehlendem Fruchtzucker (Glucose)   durch einen Apfel kannst du das Hungergefühl ohne Probleme um 1-2 Stunden hinauszögern.

Vorteile von Intermittent Fasting:

  • Stärkere Konzentration
  • Höhere Fettverbrennung
  • Leichteres Körpergefühl

IF kann durchaus etwas bringen, dennoch musst du für dich herausfinden ob diese Methode für dich passt oder nicht. 

Hi Du, 

Intermittent Fasting bedeutet unterbrochenes Fasten. Also Du "gönnst Deinem Körper eine Pause bei der Verdauung u.a. 

also ich betreibe seit ca. 1 Jahr Intermittent Fasting mit dem 16:8 Modell. D.h. ich esse 8 Stunden und habe ein Zeitfenster von 16 Stunden, wo ich nicht esse. Das ist bei mir Nachts bis zum Mittagessen. Früher wäre ich ohne Frühstück "eingegangen";)) Da gewöhnt man sich total gut daran. Wichtig ist, dass Du ingesamt auch ausreichend isst über den Tag. Denn fasten bedeutet nicht gleich "hungern"! Ich esse dann mittags und abends ordentliche Portionen. Intermittent Fasting hat einige Vorteile:

1. Verdauung (Magen und Darmsystem werden entlastet) oder gereinigt

2. Du bist konzentrierter und fühlst Dich leichter über den Tag

3. Du verbrennst im Schnitt mehr Fett (weil Du längere Zeit nüchtern bist und der Körper dann im Idealfall auf die Fettpolster zurück greift.)

4. Du verlierst mit dem richtigen Training und der angepassten Ernährung auch KEINE Muskeln (auch wenn das Leute behaupten)

Meine Frau macht das übrigens auch. Sie findet es auch total klasse. LG

Was möchtest Du wissen?