Was ist in unserem Leitungswasser alles enthalten? (Sachsen)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trinkwasser wird nach etwa 69 Schadstoffen untersucht, die nach der Trinkwasserverordnung nicht drin sein dürfe. Das ist schon gut. Eisen und Mangan werden rausgefiltert, weil dadurch die Rohleitungen angegriffen werden. Kalk bleibt drin, weil so die Rohrleitungen geschützt werden. Unser normales Leitungswasser ist trinkbar und die Wasserwerke tun sehr viel dafür. Unser normales Leitungswasser ist aber nicht optimal in seiner Qualität als Lebensmittel Nr. 1. Von den im Trinkwasser möglichen 3.500 bis 4.500 Fremdstoffen, wurden bisher rund 1.700 als Schadstoffe festgestellt. Für die Schadstoffe, die als besonders gesundheitsgefährdend eingestuft wurden, gibt es die komischen Grenzwerte. Die müssen durch die Wasserwerke eingehalten werden. Kein Wasserwerk der Welt und kein Filter befreien das Trinkwasser von den Frequenzen (Schwingungen, Wellen) der Schadstoffe. Diese Frequenzen wirken aber in unserem Körper. Diese Frequenzen z.B. von Antibabypillen, Cortison, Betablocker, Hormonrückstände lassen sich durch vielfältige Verwirbelung in sehr breitem Frequenzspektrum löschen, und es lassen sich Leben fördernde Frequenzen wieder einspeichern. Unserem Leitungswaqsser haben wir genau diese Qualität gegeben und fühlen uns damit sehr wohl. Wir trinken täglich davon 2 Liter.Wer mehr wissen will: www.1A-Wasser-zum-Leben.de

Ganz einfach, dann schicke eine Wasserprobe an ein Labor, die bescheinigen Dir was drin ist. Ist auch gar nicht so teuer. Normalerweise gibt es auch bei Eurem "Wasserlieferanten" eine Broschüre oder ähnliches wo soetwas drinsteht, die kann man kostenlos anfordern. Habe als unser Sohn klein war auch einmal eine Probe eingeschickt, weil ich mir wegen der alten Rohrleitungen sorgen gemacht hatte (Altbau). Vielleicht sind´s ja auch ältere Leitungen, da kann es schon mal sein, das was anderes drin ist als Mineralien und Wasser.

wenn du pech hast LSD wie damals bei einem Versuch der Boehringer Chemie...der geheimgehalten wurde

Nur weil man Dinge nachweisen kann, heißt das nicht, dass davon viel gefunden wurde. Die Nachweismethoden sind einfach nur extrem gut geworden. Das ist wie mit den paar Mikrogramm Kokain, die man in Red Bull Cola gefunden hat, die keinen interessieren, weils einfach viel zu wenig ist.

0

Was ist gesünder Leitungswasser oder z.b. Volvic Wasser?

Hallo

ich frage mich schon lange ob Leitungswasser mehr Mineralien und Spurenelemente enthält als z.b. Volvic Wasser was angeblich Arsen enthalten soll.

Was würdet ihr mir empfehlen lieber Leitungswasser trinken oder Wasser wie Volvic trinken?

...zur Frage

Hilft Leitungswasser beim Abnehmen?

Hilft Leitungswasser abzunehmen? Ich möchte Körperfett verlieren und weiß nicht, ob Leitungswasser da hilft. Bin mir nicht sicher, ob Leitungswasser den Stoffwechsel anregt oder regt nur das Wasser aus dem Supermarkt den Stoffwechsel an ? Wasser ist ja eigentlich Wasser.

...zur Frage

Ständig Rost im Leitungswasser

Hallo zusammen,

wir sind seit ca 3 Wochen in dieser Wohnung. Seit dem ersten Tag kommt richtig braunes Wasser aus den Wasserhähnen. Nach ca 5 Sekunden ist es weg. Die Wohnung stand vorher nicht leer. Also direkt übernommen. Wir sind im 2. (und letzten) Stock.Der "Wassermann" meinte das macht nichts, das liegt daran, dass es Kupferrohre sind. Aber in meinem Elternhaus (3km entfernt) haben wir auch Kupferrohre und KEIN braunes Wasser. In dem Dorf wo wir jetzt wohnen haben wir viele Bekannte. Jeder kennt jeden. Und keiner hat das Problem. Mir macht es etwas Sorgen, da im Oktober unser Kind auf die Welt kommt und Rostwasser bestimmt nicht gesund ist. Wisst ihr an was das liegt evtl?!

...zur Frage

Wird fluorid durch abkochen aus Wasser entfernt?

Kann man fluorid aus dem Leitungswasser durch abkochen aus dem Wasser entfernen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?