Was ist in Orangensaft enthalten?

4 Antworten

Da der Saft aus Konzentrat ist kann man ihn ja beliebig "dick" machen - indem man bei der Rückverdünnung einfach weniger Wasser reintut.

Ascorbinsäure ist nichts anderes als Vitamin C. Hat man eben industriell produziert und dem rückverdünnten Saft zugesetzt. Vitamin C ist nämlich vergleichsweise empfindlich und nach der Konzentratherstellung vermutlich futsch... 

Etwaige Pestizide und Rückstände von Sterilisation (Abfüllung) sind natürlich nicht deklariert. Da bist du bei einem Bio-Saft vielleicht etwas besser dran - meinen Hintern würde ich darauf aber nicht verwetten. Bezüglich vegan: Mitunter wird Gelatine verwendet um Saft zu klären (k.a. wieviel Sinn das bei O-Saft macht).

Ascorbinsäure ist der Konservierungsstoff. Außerdem reizen Orangen immer die Magenschleimhaut und sind deshalb nicht empfehlenswert .

geh nach Geschmack, denn er soll ja DIR schmecken. Ich kauf keine Orangensafts mehr denn sie sind alle überzuckert und voller Konservierungsstoffe. Kauf dir 3 saftige Orangen, 1 Zitrone und 1 Saftpresse für € 1.- im Euroshop und press dir deinen Saft selber. ist gesünder, besser und frischer

entweder keinen Orangensaft oder keine Orangensäfte.

0

Was möchtest Du wissen?