Was ist in meinem Fall besser eine Externe oder interne Festplatte?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Falls du eine Festplatte für ein Backup deiner Daten brauchst, wäre eine externe besser. Die benötigt man ja nicht immer.

Sonst eine interne HDD.

Der Vorteil einer externen Platte ist ja, dass du sie "mit dir rumtragen" kannst. Wenn dieser Vorteil für dich nicht "greift" dann würde ich mich für eine Interne Platte entscheiden. 

Ausnahme: Wenn es darum geht, regelmäßig ein Backup deiner Daten anzufertigen ist eine externe Platte besser geeinget. Die schaltest du einfach aus und schon kommt keiner mehr an deine Daten (bis du sie wieder brauchst).

Also eine interne Festplatte wäre auf jeden Fall meine Entscheidung.

Ein kleiner Tipp von mir: Du kannst die Festplatten aus externen "Festplatten" ausbauen (externe Festplatte = interne Festplatte + USB/DC Adapter) und damit bares Geld sparen. Ich habe das auch gemacht, ich habe bei real eine 3TB Festplatte von Intenso gekauft (war im Angebot), dann aufgeschraubt und voilà eine einwandfreie WD Festplatte.

Ah ok Danke.

0

Für die Installation von Windows, Programmen, Spiele etc (also für den laufenden Betrieb) brauchst Du eine interne. Wenn Du sie nur gelegent lich nutzt, um z.B. Daten zu sichern kannst Du eine externe nehmen.

Ja ist nur für Daten.

0

Dann eine interne Platte. Die ist in den meisten Fällen schneller als eine externe Platte. Kommt aber darauf an, ob Du noch genügend SATA-Anschlüsse frei hast.

Ich hoffe aber, Du hast schon einmal eine Platte eingebaut...?

Ja ich habe noch Anschlüsse frei und ja ich habe schon einige male ein Festplatte eingebaut, also kein Problem. ☺️

0

Du kannst auch eine zweite interne festplatte einbauen.

Kommt darauf an, wieviel Platz und Anschlussmöglichkeiten noch in deinem Rechner vorhanden sind.

Ich habe noch Platz und Anschluss Möglichkeiten.

0
@TxSunrise

Dann spielt es eine Rolle, was du mit der Platte vorhast. Kopierst du ständig riesige Datenmengen hin und her, dann ist eine Interne unter Umständen schneller. Wobei das relativ zu betrachten ist.

USB 3.0 kann mit einem 3Gbit SATA Anschluss Geschwindigkeitstechnisch mithalten.

USB belastet ein klein wenig die CPU, aber bei einem PC der dem heutigen Standard entspricht, ist das zu vernachlässigen.

Eine Externe bedeutet halt auch, ein zusätzliches Netzteil, es sei denn du wählst eine 2.5" Platte. Da ist dann aber sowohl an Kapazität als auch Leistung mit deutlichen Einschnitten zu rechnen.

Eine Interne bedeutet etwas mehr Wärme und Bastellei.

Externe Platten sind meist günstiger als Interne, auch wenn mitunter das gleiche Festplattenmodell verbaut ist.

0

Ich greife dauernd auf meine Daten zu und übertrage laufen Dateien hin und her.

0
@TxSunrise

Naja ich rede davon, ob du täglich mehrere Terabyte hin und herschiebst, oder nur ein paar Gigabyte.

An meinem Server hängen ausschliesslich externe Laufwerke. Da werden eigentlich mit Unterbrechungen ununterbrochen Daten gelesen und geschrieben.  In der Größenordnung mehrerer Gigabyte.

0

Wenn möglich dann einfach ne interne

Was möchtest Du wissen?