Was ist in Java das Zeichen für "bis"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich hab im Internet auch nichts einschlägiges gefunden (auch nicht für C#).

(In Pascal gibt es

VAR i: 1..30;

was für die ganzzahlige Variable i nur die Werte 1 bis 30 (jeweils einschließlich) zulässt.)

In C# (was ich recht gut kenne) und Java (was ich weit weniger gut kenne) würde ich vermutlich eine generische Klasse definieren, die eine untere und/oder obere Grenze für ihren Wert akzeptiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von androhecker
06.08.2016, 19:28

Sowas macht überhaupt keinen Sinn bei einer int/Integer. Das ist ein primitiver 32Bit Wert, welcher genau eine Zahl speichert.

0

Es gibt in Java kein Zeichen für "bis". Du kannst mehrere Werte festlegen:

int min = 1;
int max = 100;

PS: Programmcode soll gut lesbar sein. Wenn du einen Wert int1 nennst, weißt du womöglich später nicht mehr, wofür der Wert steht, geschweige denn andere Personen. Nimm also immer selbsterklärende Namen für Attribute. Auch wenn du dafür etwas mehr tippen musst, es rentiert sich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von usergutefrage10
06.08.2016, 18:23

Wenn ich also schreiben will, dass man von 0 bis 17 Minderjährig ist, dann muss ich das alles extra schreiben?(oder mit switch)

0

Eine Integer ist eine 32Bit Zahl, also genau ein Wert.

Wertebereiche kann man mit einer int nicht festlegen, dafür braucht man zwei Zahlen. (Den Minimal- und Maximalwert)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für einen Range muss man sich entweder eine eigene Klasse schreiben - oder schau mal, ob javax.media.jai.util.Range passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib mal for ein oder foreach und anschließend drückst du Tab, dann siehst du wie die Schleife aufgebaut wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Java enthält nur SINNVOLLE Operatoren.

Du hast Vergleichsoperatoren wie <, <=, >,>= ==, die allesamt selbsterklärend sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
06.08.2016, 18:37

In Pascal gibt es Untertypen von Zahlentypen mit eingeschränktem Definitionsbereich.

z. B.

VAR i: 1..22

lässt für i nur ganze Zahlen zwischen 1 und 22 (jeweils einschließlich) zu.

Man kann natürlich geteilter Meinung darüber sein, wie sinnvoll das ist ...

0

Was möchtest Du wissen?