Was ist in einem Bordell der duschservice und was wird da angeboten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bedenke, dass der Volksmund unter "Puff" oder "Bordell" völlig unterschiedliche Geschäftsmodelle zusammenfasst, die daher auch ein höchst unterschiedliches Erlebnis liefern! In einem Teil davon (z.B. Wohnungsbordellen, Kontaktbars und beim Escort) wird "Duschservice" angeboten - d.h. die Dienstleisterin hüpft mir Dir zusammen unter die Dusche, wo Du Dir den Rücken einseifen lassen und schon ein wenig fummeln kannst. Richtiger Verkehr ist dabei in der Regel nicht vorgesehen - dieser findet dann anschließend auf der Matratze statt.

Zu einem gelungenen Bordellbesuch gehört zwar, dass man sich vor und nach der Nummer duschen kann - was Straßenstrich und Laufhaus schon mal von vorn herein ausscheiden lässt - aber das kann man auch in anderen Locations erhalten und oft sogar ohne Aufpreis.

Das beste Preis-/Leistungsverhältnis und eine gute Möglichkeit zum "schnuppern" sind Sauna- und FKK-Clubs. Am Checkin bezahlst Du Deinen Tageseintritt (je nach Club 20-80€) und bekommst einen Bademantel, Handtücher und einen Spindschlüssel ähnlich wie im Schwimmbad. Unter die reichlich vorhandenen Duschen (Duschgel wird gestellt) kannst Du jederzeit hüpfen - in einigen Clubs auch zusammen mit der gebuchten Frau.

Im Club kannst Du Dich erstmal in Ruhe reinfinden, Dich unverbindlich mit den Mädels unterhalten und bei Interesse geht man gemeinsam auf ein Zimmer. Im Eintritt sind auch Essen und Getränke enthalten, Du musst also keinen Schampus spendieren um Dich mit einem Girl unterhalten zu können. Weitere äußerst nützliche Infos zum Thema gibt es bei Amazon in Buchform - vor allem in "Wir sehen uns im Puff!"

Das Serviceniveau im Club ist auch deutlich höher als bei anderen Paysex-Varianten, so gehören beispielsweise Zungenküsse normalerweise dazu.  Viele Girls praktizieren den geschätzten "Girldfriend-Sex" - also wie mit einer "richtigen" Freundin. Bring auf jeden Fall genügend Zeit mit und sag dem Mädel, das Dir sympathisch ist, dass es Deine Premiere ist - die meisten werden sich dann besondere Mühe geben, damit dieses einmalige Ereignis ein unvergessliches Erlebnis wird.

Von der Einrichtung her kann man sich die Clubs als eine Kombination aus Freizeitbad, Wellnesshotel und Disco vorstellen. Die teilweise über 100 Girls (die als selbständige Unternehmerinnen agieren) tragen außer High Heels meist kaum mehr als ein Lächeln. (Die männlichen Gäste tragen Handtuch oder Bademantel). Das Standardprogramm (Schmusen, Streicheln, Zungenküsse, Lecken, Blasen und natürlich Verkehr) kostet meist 50 Euro pro 30min. Bezahlt wird stets NACH der Session - will man bereits vorher Geld von Dir, so bist Du im FALSCHEN LADEN!

Viel Spaß und vergiss nicht: Auch wenn das, was auf dem Zimmer passiert, vielleicht so sensationell ist, dass Du es gar nicht glauben kannst, dass es sich dabei nur um ein Geschäft handelt: Es ist eine Dienstleistung, bei der sich Geber und Nehmer oft auch mal sehr sympathisch sind - aber verliebe Dich nicht gleich.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yolokind33
26.11.2016, 15:37

woher weisst du das denn alles... erfahrung?

1
Kommentar von yolokind33
26.11.2016, 15:37

woher weisst du das alles?

0

Was möchtest Du wissen?