Was ist in diesem Satz Subjekt, Objekt, Prädikat...?

3 Antworten

"Der Wald" ist Subjekt.

Der Rest ist Prädikat. Es handelt sich um ein Prädikativ im Nominativ (Gleichsetzungsnominativ).

Ein Objekt gibt es in dem Satz nicht.

"schöner" ist noch adjektivisches Attribut zu "Ort".

Der Wald            - Subjekt
ist ein schöner Ort - Prädikat
    ein schöner Ort - Prädikatsnomen 
        schöner     - Attribut    

Ein Objekt gibt es nicht. 

Subjekt: Der Wald

Prädiket: ist

Objekt: ein schöner Ort

Nein. Es gibt in diesem Satz kein Objekt.

Das ganze Prädikat lautet "ist ein schöner Ort".

2

Wie frgat man nach dem Subjekt und Objekt und Prädikat?

...zur Frage

Subjekt und Objekt?

ich habe in Deutsch das Thema Subjekt- und Objektsätze und weiß nicht was der Unterschied zwischen einem Subjekt und einem Objekt ist!

Bitte helft mir!

Ich schreibe morgen die Arbeit.

...zur Frage

kann man eigentlich in dem satz die satzglieder bestimmen?

damals in der Schule wurde ja gesgat das ein satzglied aus einem subjekt und prädikat bestehen muss

also kann man den satz nicht bestimmen oder : Ein schöner Tag.

in dem satz kann man wenn nur die wortarten bestimmen aber doch nicht die satzglieder oder?

...zur Frage

Satzbau Englisch: "It would give me some reassurance if you could briefly confirm once again/could confirm once again briefly that the information is true."?

In welcher Reihenfolge ist der Satz grammtikalisch korrekt notiert? Ich würde mich freuen, wenn jemand kurz die Wortart zu den betroffenen Wörtern dazuschreiben kann und kurz die richtige Reihenfolge begründet, weil mir der Leitsatz "Subjekt - Prädikat - Objekt (indirektes, dann direktes Objektes) - Präposition(Ort) - Präposition(Zeit)" kaum hilft, da es hier ja auch um Adjektive, Adverbien und so weiter geht.

Danke!

...zur Frage

Was ist ein Subjekt,Objekt und Prädikat?

...zur Frage

Satzglieder.... ist der Satz richtig?

Abend, kenne mich 0 mit Satzgliedern aus und habe morgen einen test.. Ist der satz so richtig? Jessy=Subjekt besucht=Prädikat mich=Dativ Objekt morgen=temporale adverb nach der Arbeit=Adverbiale bin mir ziemlich sicher, dass ich was falsch gemacht habe ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?