Was ist in diesem KFZ Kaufvertrag in Ordnung bzw. nicht in Ordnung?

Kaufvertrag anonymisiert - (Auto, KFZ, Gebrauchtwagen)

3 Antworten

Da solltest Du darauf bestehen, dass das nicht Zutreffende und insbesondere das "lt. Vorbesitzer" gestrichen wird.

Als gewerblicher Anbieter kann er sich nicht einfach so hinter den Angaben des Vorbesitzers verstecken.

Und Du solltest aufpassen, dass wirklich der Händler Dir den Wagen verkauft und er nicht nur als Vermittler oder Kommissionär auftritt, um so die gesetzliche Sachmängelhaftung ausschließen zu können.

Im Kaufvertrag steht eindeutig, daß der Fragesteller bei Firma... GmbH kauft. Somit ist ein Dritter als Verkäufer außen vor und der Händler kommt auch nicht aus der Sachmängelhaftung raus.

Der Part mit Agenturabrechnung ist uninteressant. Hier steht vor allem in 1 Zeile: Barzahlung bei Bereitstellung 14500€. 

Die Zeile darunter sollte einfach gestrichen werden.

FZ-Brief-Nr ist schon beantwortet.

Halter Anzahl / Vorbesitzer bzw. Datum der Erstzulassung sind entweder/oder Eintragungen. Wobei die Daten aus dem Brief eindeutig die besseren sind.

Übrigens hätte ich keinen Bock heute ein Auto für das Geld zu kaufen und in 3 Monaten schon zum TÜV zu müssen. Hier sollte der Händler ohne Mehrkosten für eine neue Plakette sorgen! 

Das ist übrigens auch eine Möglichkeit, weitere Mängel auszuschließen.

1

Zweiter und dritter blauer Pfeil: Warum steht da zwei mal "lt. Vorbesitzer"?

___________________________

da sichert sich der VW Vertragshändler ab. In den Papieren stehen zwar 2 Vorbesitzer und der letzte Vorbesitzer bestätigt das mündlich aber trotzdem kann der VW Händler nicht die Garantie übernehmen dass dies 100% ig stimmt

Erster blauer Pfeil: Warum ist die Fahrzeugbrief-Nummer nicht eingetragen?

_____________________________________________________

nun der Fahrzeugbrief wird neu erstellt weil Besitzerwechsel. Das wichtigste ist die Fahrzeug Ident Nummer

0
@newcomer

.vorbehaltlich Abrechnung aus Agenturauftrag

_______________________________________

hier kann nur spekuliert werden ob hinter der Agentur eine Behörde steckt wie Agentur für Arbeit ect. Eventuell wurde das KFZ enteignet und nun wird versucht es zu verkaufen. Da ist es am Besten bei Vertragshändler nachzufragen. Ebenso bei anderen ungeklärten Punkten

0

Müsste das nicht eindeutig aus der Zulassungsbescheinigung II hervorgehen?

0
@lunicoy

was ich aber am ganzen Schreiben vermisse ist eine Garantiezusage z.B. Werkstattgarantie 24 Monate oder wenn tatsächlich nach Kauf ein versteckter Mangel auftritt wer dafür aufkommt. Ein Hinweis auf Vorbesitzer ist da sehr schwach.
Wenn es heissen würde "durch Werkstatt auf Mängelfreiheit untersucht und es wird 1 Jahr Garantie ausser Verschleißteile" eingeräumt wäre das sicher "beruhigender"

0

Bei soviel Skepsis die du in den letzten 4 Fragen zeigst, solltest du bei diesem Händler gar kein Auto kaufen.

Genau so ist es.

0

Warum wollen Gebrauchtwagenhändler einem unbedingt eine Gebrauchtwagengarantie andrehen?

Hallo,

ich habe mir ein gebrauchtes Fahrzeug gekauft. Erstzuallsung 2012. Der Händler ist eher seriös und verkauft auch nur neuere Autos der Marken Audi, BMW, Mercedes, VW und Volvo. Er besteht beim Verkauf an privat jedoch darauf, dass man eine Gebrauchtwagengarantie, bzw. Reparaturkostenversicherung abschließt. Wieso?

Als Kunde habe ich 1 Jahr Gewährleistung, die beim Kauf auch nicht ausgeschlossen wurde. Auch wurde das Fahrzeug nicht "im Kundenauftrag" verkauft. Rein rechtlich habe ich ja aufgrund der Beweislastumkehr nur innerhalb der ersten 6 Monate dieser Gewährleistung eine reelle Chance einen Defekt vom Händler beheben zu lassen. Danach müsste ich beweisen, dass der Fehler schon beim kauf vorlag.

Wenn ich jetzt diese Reparaturkostenversicherung abschließe, habe ich auf bestimmte Teile des Wagens eine Garantie, muss aber z.B. da der Wagen 100.000km runter hat, 60% vom Material selber zahlen. Verstehe ich nicht...

Sollte jetzt nach 4 Wochen z.B. die Zylinderkopfdichtung kaputt gehen, hätte ich wegen der Sachmängelhaftung einen Gewährleistungsanspruch gegen den Händler und er müsste den Schaden beheben. Mit der Gebrauchtwagengarantie muss ich jedoch 60% des Materials selber zahlen. Da wäre ich doch schön blöd, wenn ich diese Reparaturkostenversicherung in Anspruch nehme, wenn der Händler haften muss. Was verstehe ich hier nicht???

...zur Frage

Nebensatz erster Ordnung (Latein)?

Es handelt sich um folgenden Satz:

Vale, mi cor, Helena, quae Paridem beatum facis, etsi cras eum non visitas.

Also, ich dachte, dass Vale, mi cor, Helena der Hauptsatz ist und die beiden Nebensätze dann Nebensätze zweiter Ordnung sind. Stimmt das? Gehört mi cor auch wirklich mit zum Hauptsatz?

...zur Frage

Auto Verkauft, Käufer will Auto zurück geben?

Hallo. Ich habe gestern Abend mein Auto verkauft, für 7xxx. Nun rief mich der Käufer heute an und sagte das Auto hätte ein paar Mängel.... das Auto hatte meines Wissens keine Mängel, mit dem Auto war alles ok! Habe das Auto Privat verkauft. Jetzt möchte der Käufer das Auto zurückgeben... im Kaufvertrag steht ganz klar drine:

Zusicherung: Der Verkäufer sichert zu, dass er der Eigentümer des Fahrzeugs und das Fahrzeug frei von Rechten Dritter ist

Gewährleistungsausschluss: Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung

Eigentumsvorbehalt: Der Verkäufer behält sich das Eigentum an dem Kaufgegenstand bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor

Bestätigung: Das Fahrzeug wird gekauft wie gesehen und probegefahren.

muss ich mir da sorgen machen???

Als das Auto in meinem Besitz war, war alles in Ordnung, sie haben das Auto auch mit 2 leuten besichtigt und auch gekauft!

lg

...zur Frage

Kann ich einen neulich gekauften Wagen zurückgeben?

Ich habe letzte Woche einen Gebrauchtwagen (Mercedes, Junge Sterne) bei einem Vertragshändler gekauft. Ich musste leider feststellen, dass ich es nicht fahren kann (meine gesundheitliche Gründe, sind für diese Fragestellung wohl von von Bedeutung). Ist es grundsätzlich möglich? Welche Möglichkeiten hätte ich? Falls ich von dem Kauf nicht zurücktreten kann - dürfte ich es zumindest austauschen? Oder, was wahrscheinlich am verlustreichsten wäre, kann ich es an/über den Händler wieder verkaufen?

Für die Finanzierung bei der Mercedes-Bank habe ich wohl ein Widerrufsrecht.

...zur Frage

Rücktritt vom Gebrauchtauto KAuf! BITTE HILFE Kaufvertrag, Fahrzeugschein, Rücktritt

Bitte um dringende Hilfe - Rücktritt vom Gebrauchtkauf eines Autos!!

Mein Vater und ich wollten für mich ein Auto kaufen. Eines für 1800 Euro, auf mobile.de gefunden. Dienstag haben wir 300 Euro gegeben und dafür Quittung bekommen. Heute habe ich alleine (17 Jahre) die restlichen 1500 Euro gegeben, und keine Quittung bekommen, aber im Kaufvertrag steht glaube ich 1800 Euro und er hat Unterschrift mit Stempel unten. 1. Frage: Das ist Bestätigung das ich gekauft habe, oder?

Und zwar hat er mir den Kaufvertrag von ihm unterschrieben gegeben, und das mein Vater zu Hause unterschreiben soll. Aber mein Vater unterschreibt nicht und will ganzes Geld zurück, weil er mir nur Kopie vom Fahrzeugschein gibt und sagt Original verloren. Außerdem wurden wir öfters angelogen, BJ 2004 steht im Vertrag anstatt mündlich 2005, 80 Ps standen auf mobile.de, jetzt sind es 60 PS.

Wir haben gesagt gerade am Telefon, wir wollen 1800 Euro zurück und du bekommst Papiere und Schlüssel zurück. (Auto ist abgemeldet ,nebenbei!!). Aber er meinte: NEIN! Oder ich behalte 300 Euro davon!

Darf er das? Wir haben noch nicht unterschrieben beim Kaufvertrag, dürfen wir dann 1800 wieder zurück bekommen?

...zur Frage

"Laut Vorbesitzer" in KFZ Kaufverträgen bei Vertragshändler üblich?

Hab hier einen KFZ Kaufvertrag für einen Gebrauchtwagen von einem VW Händler vor mir liegen. Einige Angaben enthalten den Zusatz "lt. Vorbesitzer". Zum Beispiel die Angabe zum Kilometerstand, zur Anzahl der Halter und außerdem zu Mängeln: "Zahl, Umfang und Art von Mängeln und Unfallschäden lt. Vorbesitzer"

Ist das üblich so, auch bei Vertragshändlern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?