Was ist in den Jahren 1917,1947,1948,1967 und 1973 passiert. (NAHER OSTEN)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1917 . Balfour-Deklaration (selber googlen)

1947 - UN-Teilungsplan Palestine (selber googlen)

1948 - Gründung Staat Israel nach rund 1900 Jahren Pause. (selber googlen)

1967 - Sechstagekrieg
Als sich im Frühjahr 1967 ein gemeinsamer Angriff Ägyptens, Syriens und Jordaniens abzeichnet, holt Israel zum Präventivschlag aus: Am 5. Juni beginnt der sogenannte Sechstagekrieg. Am Ende erobert Israel von Ägypten den Gazastreifen und die Sinai-Halbinsel, von Jordanien das Westjordanland und von Syrien die Golanhöhen. Außerdem erobert Israel Ost-Jerusalem. Damit haben die Juden wieder Zugang zu einer ihrer wichtigsten religiösen Stätten: der sogenannten Klagemauer. Insgesamt besetzt Israel ein Gebiet von der dreifachen Größe des eigenen Landes. Der Sinai wird 1982 zurückgegeben.

1973 - Jom-Kippur-Krieg
Um die besetzten Gebiete zurückzugewinnen, starten Ägypten und Syrien einen Überraschungsangriff auf Israel am 6. Oktober 1973, an Jom Kippur. Das Versöhnungsfest ist der höchste jüdische Feiertag. Nach äußerst verlustreichen Kämpfen kommt es am 24. Oktober zum Waffenstillstand. Auch aus diesem Krieg geht Israel als Sieger hervor und muss daher keine Gebiete abtreten.
 
 
 
(Quelle: u.a. http://www.br.de/nachrichten/spezial/chronologie-nahostkonflikt-100.html)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xImSoleeX
24.01.2016, 14:36

dankeee : D

1

Was möchtest Du wissen?