Was ist laut Islam + Koran richtig?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Islam und sein Koran sind natürlich sehr dehnbar in der Auslegung. Es macht schon einen großen Unterschied, ob man die Religion nun aus der Sicht eines Reformers wie "Nasr Hamid Abu Zaid" oder aus der Sicht eines konservativen fundamentalistischen Hardliners betrachtet.


Daher ist es natürlich immer auch eine sehr persönliche Sache, welche Auslegung des Korans man bevorzugt. Als islam-neutraler Mensch fällt es mir persönlich leider sehr viel leichter, die Verse der Koran-Übersetzungen negativ / brutal auszulegen. Ihnen etwas gutes oder gar schönes abzugewinnen, finde ich schwieriger und kann daher nur vor Reformern und fortschrittlich denkenden  Muslimen den Hut ziehen. 

 
Fortschrittliche Muslime gehen davon aus, dass der Koran eineinhalb Jahrtausende nach seiner Entstehung anders zu verstehen ist und nicht wortwörtlich auszulegen ist, sondern einer zeitgemäßen Auslegung bedarf. Konservative Muslime neigen dagegen dazu, bei so einer Forderung sehr ablehnend, beinahe aggressiv zu reagieren.

Danke für das Sternchen!

1

Ich finde gut das du dir Gedanken drüber machst und versuchst die Wahrheit herauszufinden:)

1. Nein man darf niemanden töten NIMANDEN ob er jetzt Christ Jude Muslim oder was anderes ist. Aber in bestimmten Situationen ist es erlaubt z.b wenn sie dich angreifen wollen dann nehmst du die Flucht doch wenn sie dich verfolgen und nicht locker lassen darfst du sie töten, wenn sie jemanden von dir töten sei es Mutter Vater Sohn Co. Darfst du Vergeltung verlangen also darfst du ihn auch töten. Oder du darfst jmd töten wenn du keine andere Wahl hast wenn z.b er deine Mutter oder Sohn umbringen versucht darfst du ihn umbringen wenn du keine andere Lösung findest bevor er sie umbringt.

2.Nein auf keinen Fall ein Mann darf seiner Frau nicht mal ein Haar rausreißen er muss immer gut zu ihr sein und darf sie nicht anschreien und sie müssen dankbar sein wenn die Frau ihm z.b ein Kind gebärt und es nicht als eine Selbstverständlichkeit sehen die Frauen sind ein Geschenk von allah für die Männer so wie die Tiere ein Geschenk für uns sind natürlich sollen die Frau auch immer gut zu seinem Mann sein.

3.Vergewaltigung ist auf jeden Fall verboten das höre ich zum ersten mal dieses Gerücht. Zwangsheirat ist verboten allgemein zwang im islam ist verboten im Koran steht (sure 2, Vers 256) "Es gibt keinen Zwang im Glauben Der richtige Weg ist nun klar erkennbar geworden gegenüber dem unrichtigen. Der also, der nicht an falsche Götter glaubt, aber an Allah glaubt, hat gewiss den sichersten Halt ergriffen, bei dem es kein Zerreißen gibt. Und Allah ist Allhörend, Allwissend."

Das falsche ist von mir und dem Satan und die Wahrheit ist von allah dem allwissenden.

Vergeltung ist erlaubt? Das ost mir neu. Man soll doch bereuenden Menschen vergeben bzw es wäre gut wenn man vergibt.

0
@furkansel

Vergeltung ist erlaubt vom koran aus wenn er es von absicht gemacht hat

0

Ich versuche, diese Frage mal ernsthaft zu beantworten.

Vorab: Es gibt zwar "den" Koran (wobei man bei Übersetzungen immer beachten muss, daß teilweise der Sinn nicht 100%ig übersetzt wird, weswegen Muslime auch nur das arabische Original als Quelle akzeptieren).

Aber es gibt nicht "den" Islam, sondern immer nur eine Auslegung oder Interpratation gemäß einer gewissen Rechtsschule, nach einem bestimmten Sheikh oder Imam, etc.

Nur als Beispiel: Die sunnitischen Muslime berufen sich bei der Auslegung auf "Hadithe" (Sammlungen von Überlieferungen angeblicher Zeitgenossen Mohammeds), die aber erst mehrere Jahrhunderte später entstanden. Shiiten hingegen erkennen diese nicht an, sondern berufen sich auf Fatwas schiitischer Rechtsgelehrter - die wiederum von den Sunniten nicht anerkannt werden.

Auf deine Fragen gibt es also auch keine eindeutigen Antworten.

Was möchtest Du wissen?