Was ist im Französischen indicatif und subjonctif?

2 Antworten

Indikativ ist die ganz normale Form eines Verbs, der Subjonctif drückt Wünsche usw. aus! Der Subjonctif wird speziell gebildet und es gibt jede Menge unregelmäßige Formen, die du einfach auswendig lernen musst. Wenn du dir nicht sicher bist, wann du Subjonctif und Indikativ verwendest, google mal nach "Subjonctif Auslösern". Das sind feste Redewedungen, nach denen man immer den Subjonctif verwendet, z.B. Je veux que tu fasses tes devoirs.

und indicatif wird nihct verwendet sobald man nicht dass also que benutzt oder wie?

0
@Miracolous

Doch, dass ist auch möglich. Allerdings nur unter der Voraussetzung, dass die Verben in dem Auslöser sog. Kopfverben, also soetwas wie Denken etc. sind (:

0

Indicativ benutzt man bei Wirklichkeitsform oder auch Tatsachen werden ausgedrückt. Der Subjonctif kommt vorallem bei abhängigen Sätzen mit que vor. Die einleitende Verben Drücken die Stellung des Sprechers aus. Z.B.: Verben der Willensäußerung, der bitte, der Notwendigkeit, oder die ein Gefühl oder eine persönliche Stellungnahme/ Wertung ausdrücken. Jedoch gibt es beim Subjonctif Verben mit stammvokalwechsel, welche man halt einfach auswendig lernen muss (avoir, être, faire, aller) und die ganz "normalen" Endungen sind e, es, e, ions, iez, ent. Man nimmt die 3. Person plural eines Verbs und "schneidet" die Endung (z.b bei ils réfléchissent) das ent weg und setzt dann die neuen Endungen ein (siehe e, es,...) bei den sonderformen muss man halt oft auf einzelne Veränderungen achten (bei appeller kommt bei 1&2. Person plural ein 'l' weg,...) ich hoffe, dass ich dir helfen konnte weil wir des Thema grad auch in franz durchnehmen :))

Was möchtest Du wissen?