Was ist im Christentum das wichtigste Fest?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Abendmahl ist die einzige Feier, die Jesus persönlich eingeführt hat (als Nachfolge des Passahfestes).

Lukas 22:19-20
19 Auch nahm er ein Brot, dankte, brach es und gab es ihnen, indem er sprach: „Dies bedeutet meinen Leib, der zu euren Gunsten gegeben wird. Tut dies immer wieder zur Erinnerung an mich.“
20 Ferner den Becher nach dem Abendmahl, indem er sprach: „Dieser Becher bedeutet den neuen Bund kraft meines Blutes, das zu euren Gunsten vergossen werden wird.

Das wichtigste Fest für die Christen ist Ostern auf Grund der Auferstehung von Jusus. Bei Nichtchristen ist es vermutlich Weihnachten. Allerdings kann man aus christlicher Sicht auch das Pfingstfest nicht außer Acht lassen. Es hat für die meisten Menschen, vor allem den Nichtchristen nue eine untergeordnete Bedeutung. So ist es aber nicht, weil das Pfingstfest als Geburtsstunde der Kirche angesehen wird. Durch die Ausschüttung des Heiligen Geistes zu Pfingst hat die Missionierung ihren Ursprung.

Viele glauben zwar das wichtigste Fest wäre Weihnachten, der Zeitpunkt zu dem die Geburt von Jesus Christus, dem Erlöser der Menscheit gefeiert wird. - Tatsächlich aber ist es Ostern, der Zeitpunkt an dem Jesus Christus für die Menschen am Kreuz gelitten hat, gestorben ist und am dritten Tag wieder auferstanden ist und damit den Tod als Vorbestimmung für das menschliche Schicksal besiegt hat. - Die größte Perspektive für die Menschheit.

Wo ist der Biblischen Hintergrund ? ( Anordnung in den Evangelien wo ? )

0

Was möchtest Du wissen?