Was ist hier mit punkt 6 gemeint Polizei BKA?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Eltern sind Türken und damit hast du einen Migrationshintergrund. Punkt. Solche Bewerber sind von der Nachweispflicht befreit. Das heisst aber nicht, dass sie kein Englisch können brauchen - sie brauchen es nur nicht nachzuweisen. Sprichst du denn Türkisch? Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass genau das der springende Punkt ist. Dann heisst es, ok, der Bewerber kann nicht so gut Englisch, aber dafür spricht er hervorragend Türkisch..... Das Bundeskriminalamt ist nicht die Wasserschutzpolizei, daher glaube ich eher weniger, dass da geschwommen wird. Ich weiß ja nicht, welchen Job du später mal machen möchtest, aber für einen Job mit viel Schriftverkehr solltest du an dein Deutsch arbeiten. Es gibt einen Unterschied zwischen "das" und "dass" und du solltest auf Groß- und Kleinschreibung achten.....

Gruß

Henzy

Danke für die Antwort. Auf mein Deutsch werde ich jetzt mehr achten. Und kommen wir zur Schwimmnachweis. Bei der Schutzpolizei braucht man einen Goldenen Schwimmabzeichen (in Nrw), aber die Schutzpolizei ist ja auch nicht die Wasserpolizei. Deswegen dachte ich mir das es bei der BKA auch geschwommen wird. Und Dankeschön für die Antwort hat mir wirklich geholfen. Wo findet denn die Ausbildung statt, weißt du vielleicht etwas davon? Also welche Standorte es gibt? Und zu deine Frage ich will denn Job als Kriminalkommissar bei der BKA machen

0
@ilkerfb3461

Soweit ich weiß sitzt das Bundeskriminalamt in Wiesbaden. Und wie du schon angibst ist bei der Schutzpolizei das Schwimmabzeichen Bedingung. Falls das auch beim BKA Bedingung wäre, kannst du sicher sein, dann hätten sie das angegeben.

0
@henzy71

Danke :) Bekommst nach 24H die Hilfsreicheste antwort. Noch etwas, ich verstehe das nicht genau. Auf der Homepage steht das man irgentwas mit Fachhochschulreife haben muss, daneben steht in Klammern (der schulische teil zählt nicht) was bedeutet das genau

0
@ilkerfb3461

Dann bedanke ich mich jetzt schon mal im Voraus für den * :-)



Die Fachhochschulreife besteht aus einem schulischen und einem berufsbezogenen Anteil: Den schulischen Teil der Fachhochschulreife erwerben Schüler in der Regel nach dem Abschluss der 11. Klasse einer höheren Schule – Sekundarstufe II, Gymnasium (beim G9-Modell nach Abschluss der 12. Klasse), Gesamtschule, Berufskolleg, Fachoberschule, Berufsoberschule, Telekolleg usw. – oder nach Abschluss von Belegfächern auf Oberstufenniveau an Fachschulen verbunden mit einer Berufsausbildung.


Der berufsbezogene Teil der Fachhochschulreife besteht aus einem einjährigen (in manchen Bundesländern nur halbjährigen) Berufspraktikum, einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder einem Praktikum in der 11. Jahrgangsstufe der Fachoberschule.



0
@henzy71

Dort steht das ich einen notendurschnitt von 3,0 haben muss oder 8 Punkte (kenne mich im Punktesystem nicht aus, ich weiß nur, dass es sie gibt). Also bedeutet das, dass ich im berufsbezogenen teil einen notendurschnitt von 3,0 brauche? Und der schulische teil egal ist? Ich verstehe es nicht so ganz. 

0
@ilkerfb3461

Was du brauchst ist entweder Abi oder das komplette  Fachabi (schulischer und berufsbezogener Teil) und die Gesamtnote (vom Abi oder Fachabi) muss 3.0 oder besser sein.

0
@henzy71

Ja ich werde den kompletten Fachabitur machen. Gesamtnote von der 11. und 12. Klasse zusammen gerechnet oder nur von der 12. Klasse? Danke

...


Die BKA zählt nicht zur Schutzpolizei oder?

0
@ilkerfb3461

Ich habe Abitur in den Niederlanden gemacht. Ich weiß nicht, wie die Gesamtnote des Deutschen Fachabiturs gebildet wird, also ob das nur die Noten aus der 12 sind, oder ob die Noten der 11 da mit einfließen - da bin ich überfragt.

Und BKA und Schutzpolizei sind zwei Paar Schuhe.

0
@henzy71

Danke für die Antwort. Kann man sie per Email oder WhatsApp kontaktieren?

0
@ilkerfb3461

Verlass dich nicht drauf. Du weißt nie, ob die Leute hier nur DENKEN, daß sie Ahnung haben .....

0

Deine Eltern sind Türken und damit hast du einen Migrationshintergrund.
Punkt. Solche Bewerber sind von der Nachweispflicht befreit.

HOLLA - WO steht das denn? Woher nimmst du denn diese Weisheit, für die sich der TE auch noch so tief gebeugt bedankt?

Ich lese da nur, daß Ausnahmen gemacht werden KÖNNEN. Sie sind MÖGLICH.

Befreit - Punkt ist also ein sehr mutige Aussage.

Gruß S.

0
@Sirius66

Befreit - Punkt

Da sieht man mal, wie man Misverstanden werden kann. Du drehst mir sogar die Worte wortwörlich im Mund um.

Ich sagte Punkt befreit. nicht befreit Punkt. Dieser Punkt kam hinter der Aussage, dass der TE einen Migrationshintergrund hat. Und den hat er. Punkt. Falls der TE nicht unter diese Ausnahmeregelung fällt, dann frage ich mich wieso es sie überhaupt gibt, denn Deutsche Staatsangehörigkeit ist ebenfalls pflicht.....

Gruß

Henzy

0

In Deutschland wird Englisch ab Klasse 5 unterrichtet. Demnach haben Bewerber, die den Abschluss im Sekundarbereich I machen, ein Level B1.

Bewerber, die eine Schulbildung aus einem anderen Land haben, wo es kein Pflichtunterricht ist, müssen die Englisch-Sprachkenntnisse anders nachweisen. Auch du.

Ausnahmen sind MÖGLICH - nicht ZWINGEND und PUNKT - wie henzy71 schreibt.

Mag sein, daß die Ausnahmeregelung bei dirf greift, sicher davon ausgehen - PUNKT  :( - kann man nicht.

Da ich deine Zeugnisse nicht kenne, rufst du am besten den Einstellungsberater an und fragst.

Wenn du hier eine Fachoberschule besuchen willst, auf der du die VOLLE Hochschulreife erlangen möchtest, geht das ebenfalls nur mit Englisch Level B1 - Mittelstufe.

Gruß S.

Wenn du deine Allgemeine Hochschulreife machst hast du B1 in Englisch im Leistungskurs wird es dann B2.

Vertauscht Sorry im LK ist es B2 !

0
@azeri61

B2 ist besser als B1 ne? Habe mal gelesen das A1 der schlimmste ist und C2 das beste. 


Also wenn man fachabitur hat? Hat man dan B1 automatisch egal was ist?

0

Fachabitur ist nicht die Allgemeine Hochschulreife, wie das da dann geregelt ist kann ich dir nicht sagen

0
@azeri61

Da steht das man auch mit der Fachhochschulreife sich bewerben kann. In klammern steht da neben: Der schulische teil genügt nicht. Was bedeutet das also genauer?

0
@ilkerfb3461

Daß du auch den PRAKTISCHEN Teil brauchst.

Wenn man hier 11/12 Jahre zu Schule geht - also Gymnasium G8 oder G9 - OHNE mit Abitur abzuschließen, hat man die THEORETISCHE Hochschulreife und muss noch ein FSJ/FÖJ/BFD machen.

Wenn man eine MR und eine Ausbildung hat, ist das die PRAKTISCHE Hochschulreife und man muss noch ein Jahr Schule machen.

Es gibt FOS-Zweige, in denen man in der 11. Klasse ein SCHULBEGLEITENDES Praktikum macht und hat dann nach Klasse 12 die VOLLE.

Ich habe dir das alles aber schon mehrmals erklärt.

Gruß S.

0

Das du noch den praktischen Teil machen musst wie z.b. FSJ (Soziales Jahr)

0

Hallo,

Artikel oder Absatz 6 . BKA = Bundekriminalamt

Alles Gute

Das steht bei den Voraussetzungen sechster Punkt unter Sprachkentnisse. Und ja ich weiß das BKA Bundeskriminalamt heißt

0

Was möchtest Du wissen?