Was ist hier die Antriebskraft, die ein Auto auf einer Schiefen Ebene erbringen muss?

2 Antworten

Entscheidend ist die Normalkraft Fn.

Auf der schiefen Ebene gilt generell:
Fn = Fg * cos α = m * g * cos α

Da wir hier nur einen Hinterradantrieb haben, wirkt auf die Hinterachse nur die halbe Automasse ma:

Fn = ma/2 * g * cos α

Die maximal zu erzielende Haftreibungskraft Fr_max beträgt damit:
Fr_max = Fn * μ = μ * ma/2 * g * cos α

Für die Beschleunigung setzen wir das Grundgesetz der Mechanik an:
F = m * a und daraus:
a = F / m

im konkreten Fall:

a_max = Fr_max / ma = μ * ma/2ma * g * cos α = 1/2 * μ * g * cos α = 1/2 * 0,7 * 10 m/s^2 * 0,981 = 3,43 m/s^2

Ich bin es wieder :-D

Die Erdbeschleunigung wirkt der Beschleunigung des Autos bei einer Steigung entgegen. Du musst den Anteil der Erdbeschleunigung, der entgegen der Beschleunigunsrichtung wirkt von der maximalen Beschleunigung abziehen. (Tipp: Trigonometrische Formeln)

Viel Erfolg

Danke für die Antwort. Beutet das dann etwa, beim Hochfahren muss man von der Haftreibungskraft (da sie ja entgegen der Antriebskraft des Autos wirkt) die Hangabtriebskraft abziehen, und wenn man runterfährt, wirkt ja dann die Hangabtriebskraft entgegen und man muss von dieser dann die Haftreibungskraft abziehen, oder?

0
@Bjoern4Torateon

Wenn du mit der Haftreibungskraft die maximal mögliche Kraft zum beschleunigen meinst, dann stimmt das so, ja. :)

0

Was möchtest Du wissen?