Was ist heute noch verhältnismäßig?

6 Antworten

Gier und Macht. Es gibt noch mehrere Probleme als die zwei, aber für mich beschreiben sie die Welt. Niemand möchte dem anderem mehr was gönnen oder schenken, weil jeder nur noch an sich selbst denkt. Weiterhin ist Macht in meinen Augen eine gefährliche Waffe. Wer Macht besitzt, besitzt somit auch die Fähigkeit andere zu unterdrücken. Irgendwann wird die Menschheit sich selbst ausrotten und wenn dann nur noch wenige von unserer Art auf der Erde verweilen, wird ihnen langsam aber sicher klar, was sie angerichtet haben. :-)

Was da passiert ist?

Viele von den Verhaltensweisen die du aufgezählt hast sind uralt, und waren nötig um zu überleben. Machen Tiere auch. Bei uns ist es das Problem das wir ein Gehirn entwickelt haben, das es uns möglich machte, Technologien zu entwickeln, die uns in wenigen Jahrtausenden, an die Spitze der Nahrungskette gesetzt haben.

Alte Funktionen die das Gehirn noch steuern, sind eigentlich nicht mehr nötig, aber wir können sie nicht einfach abschalten.

Bis sich unser Gehirn an die neuen Lebensumstände anpassen würde, das würde vielleicht Millionen Jahre dauern. Nur entwickelt sich unsere Technologie, so rasant und immer schneller, das wir nicht Millionen Jahre warten können.

Wenn wir es nicht schaffen, das früher in den Griff zu bekommen, werden wir untergehen.

Wir schicken Weltraumsonden bis an den Rand des Sonnensystems

Das ist Wissenschaftliche Fond. Diese wird von Staat oder reiche Menschen finanziert

 steigern Rüstungsausgaben, bauen Atombomben

Wenn Konkurrent stärker wird, dann kann er seine Gesetze diktieren und sogar andere Ländern gegen dich beeinflussen. Mithilfe Starke Armee wird kein Land trauen, einzumischen. Wenn du Macht hast, kannst machen was du willst. Die Gesetze sind für schwache gedacht. Kriminelle wissen das und streben nach Gewaltmacht.

während wir das anderen verbieten, statt Bildung bauen wir nur noch "Kompetenzen" aus

Niemand hat globale Übersicht, warum es so passieren. Sonst hätte längst gebaut

Wir bauen Grenzen, errichten Mauern, schieben ab. Wir hassen unsere Nachbarn und "die da oben"

Ja wenn eigene Finanz bedroht fühlt, dann ist eben Lebensbedrohung. z.B. Mauer errichten um illegale und Gastarbeiter zu stoppen weil die Arbeitsplätze stehlen.

Sind Konservative und Polizei natürliche Verbündete?

Konservative halten die Ordnung hoch, Liberale die Freiheit und Sozialisten die Gleichheit. Sind Konservative insofern nicht natürliche Verbündete der Polizei? Aufgabe der Polizei ist ja gerade die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten. Und autoritär sowie hierarchisch die die Polizei auch - zwei Eigenschaften, die Konservative ebenfalls befürworten.

...zur Frage

Wird China in ein paar Jahren die momentane Position der USA einnehmen (Supermacht, Wirtschaftsmacht usw.)?

Die USA ist in immer hoeheren Finanzschwierigkeiten, sowie gesellschaftlichen Schwierigkeiten, waehrend die Chinesische Wirtschaft auf der anderen Seite stark anwaechst.

Denkt ihr China wird wirtschaftlich die Zukunft sein und die USA bald in den Schatten stellen?

...zur Frage

Ist Sebastian Kurz zu jung?

Auf sozialen Netzwerken lese ich oft, dass viele den österreichischen Kanzler Sebastian Kurz für zu jung für das Kanzleramt halten und das er keine Ahnung von der Politik habe. Er ist der jüngste Staatschef Europas und er hat eine ganz andere Flüchtlingspolitik als Angela Merkel, aber hat einige seiner Ziele des Wahlprogramms erfolgreich umgesetzt. Angeblich ist er in Deutschland sogar beliebter als Merkel. 

Spielt das Alter beim Kanzleramt wirklich eine Rolle? 

...zur Frage

Grundsätzlich hinterfragt. Ist die Wählbarkeit ansich nicht die Eigenschaft, welche der Manipulierbarkeit von Politikern erst Tür und Tor öffnet?

Ich meine als Politiker, werde ich mich im Zweifel doch immer so verhalten, dass ich wiedergewählt werde.

Das beginnt doch schon im Kleinen. Ich verändere meinen Haarschnitt, meine Gadarobe. Ich belege Rethorikkurse bei denen ich lerne um den Brei herum zu reden. Ich achte auf meine Presse. Und überhaupt tue ich meistens, das was für mich gut ist und nicht für die Bevölkerung.

Aber im Großen gibt es das sicher auch wo ich mich verhalte, wie es mir gut tut. Vor allem muss ich an Wahlgeschenke denken.

Ist mein Verhalten, wenn ich Politiker wäre, nicht alleine schon durch die Wählbarkeit der Korruption anheim gefallen?

...zur Frage

Kann Martin Luther ein Vorbild sein?

Ich habe momentan „Martin Luther“ in Religion. Und habe mich gefragt ob Luther ein Vorbild sein kann. Mein Lehrer sagte,dass Luther für viele ein Vorbild ist. Jedoch sagte Luther auch einmal man sollte die Synagoge nieder brennen.. Dadurch sagen auch (angeblich) die Nazis dass Luther es auch wollte etc. Ja.. jeder hat seine eigene Meinung was sowas angeht.. Aber was meint ihr? Könnte Luther ein Vorbild für euch sein? Oder ist er schon ein Vorbild für euch?

...zur Frage

"Unser hinterlistiges Unterbewusstsein" oder "Das pure Böse ist das Unterbewusstsein", wie findet ihr meine Begründung und habt ihr Gegenstrategien?

Unser Unterbewusstsein ist hinterlistig&das pure Böse und ihr habt keine Kontrolle darüber. Unser Unterbewusstsein arbeitet immer gegen uns, denn: "Ich will NICHT an einen rosa Elefanten denken!" oder "Ich muss jetzt einschlafen!", dann passiert genau das Gegenteil! Und selbst wenn es vorgibt euch was Gutes tun zu wollen und zB dir vermittelt, dass jetzt eine Droge deiner Wahl(Alkohol, Tabak,...) gut für dich wär(Suchtgedächtnis kommt AUCH aus dem Unterbewusstsein), dann wird immer klarer warum ich recht habe! Und es will auch euren freien Willen kontrollieren, oder denkt ihr, dass spontane Gedanken, die euch in den Kopf schießen und nicht gerade an nachvollziehbaren Assoziationen gekoppelt sind vom Bewusstsein ausgelöst werden??? Und die BESTIMMEN alles was ihr denkt, wie ihr denkt und wie ihr handelt! Also wo ist da dann noch der freie Wille? Ebenso bestimmen Gedanken aus dem Unterbewusstsein eure Gefühle, denn gefühle sind an Gedanken gekoppelt. Also ich habe daher den Eindruck, wir sind vom Unterbewusstsein gesteuert sind, denn die macht der gewohnheit bedeutet die Macht der Gedanken, denn Gewohnheit=gespeicherte Gedanken und gedanken lösen Handeln aus. Hat Jemand Strategien gegen diese Macht des Unterbewusstsein oder sind wir nur Zuschauer unseres Lebens?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?