Was ist "Heimat" für dich?

8 Antworten

Heimat ist für mich meist der Ort wo man aufgewachsen ist aber vor allem sollte es eigentlich ein Ort sein den man mag und wo man sich wohl fühlt.

Die anderen Themen

Helden; Nie wieder --> Ist damit gemeint, dass der patriarchale Kapitalismus sein Ende findet und durch eine global ausgerichtete faire Win-Win-Gemeinwohl-Ökonomie ersetzt wird, wodurch Helden dann irgendwie weniger oft nötig sein würden weil es weniger oft zu extremeren Fällen käme?

Was mich nicht loslässt --> das Problem mit dem patriarchalen Kapitalismus

Licht- und Schattenwelt--> einfache Erklärung: Alles was man auf positive Weise machen/ausleben kann, kann man auch auf negative/böse Weise ausleben. Es hat sehr viel damit zu tun aus welchem Motiv heraus jemand etwas macht. Macht die Person etwas wirklich gern - mag jemand etwas wirklich oder ist das absolut nicht der Fall?

3 Orte, 6 Personen, 24 Stunden ---> ???? Die Leute treffen sich - lernen sich vielleicht besser kennen und erforschen die 3 Orte in den 24 Stunden näher...

Hei, Felicom, Heimat ist ein so umfassender schwammiger Begriff, dass er nicht in zehn Worte fassbar sind. Ich bin da zu Hause, wo ich meine Wurzeln habe, da, wo mein Lebenskreis heute ist, da, wo ich mich in meiner Familie daheim bin ... und in der Landschaft, der Gegend, der Region, die ich kenne. Und so. Grüße!

Für mich eine Person. Oder auch ein Ort zu dem ich immer zurück kommen kann.

Heimat ist, wenn ich umgeben bin von meinen Freunden und meiner Familie

Heimat ist dort wo man geboren und aufgewachsen ist. (sagt ein gebürtiger Oberösterreicher der mehr als sein halbes Leben schon in Niederösterreich lebt. :D)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – eBook -> Der Bildungswahnsinn und Ich

Was möchtest Du wissen?