Was ist Gymnasium und Hauptschule?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

grob gesagr, macht man auf dem Gymnasium im Idealfall nach der 12. bzw. der 13. Klasse das Abitur und kann damit an einer Universität studieren.

Die Hauptschule endet i.d.R. nach der 10. Klasse mit dem Hauptschulabschluss, mit dem man eine Lehre oder eine Ausbildung machen kann,

oder dem qualifizierten Hauptschulabschluss, mit dem man neben einer Lehre oder Ausbildung aber auch auf das Gymnasium wechseln kann.

Englisch wird auch an der Hauptschule unterrichtet.

AstridDerPu

Hallo :-)

Wer sagt denn, dass du auf eine Hauptschule gehen sollst? Und vor allem: Warum?
Aber - das Schuljahr hat gerade erst angefangen. Sollte es also an nicht so tollen Noten liegen, dann kannst du gut noch etwas ändern.

Wie schon geschrieben - Englisch gibt es natürlich auf der Hauptschule auch. Insgesamt geht alles etwas langsamer, aber es gibt eben auch auf der HS immer Schüler, die nach der 10. Klasse einen so tollen Abschluss "hinlegen" - nennt sich in NRW 10 TypB und entspricht dem Realschulabschluss - dass sie anschließend das Abitur machen.

Und noch etwas: Sollte die Empfehlung von deiner Lehrerin kommen, deine Eltern aber nicht damit einverstanden sein, so gibt es auch sogenannte Probetage an der Realschule und am Gymnasium, und erst danach wird entschieden, was der zunächst beste Weg für dich ist.

Auf dem Gymnasium lernst du mehr, du bist auch längere Zeit dort (das Gymnasium hat 12 Klassen, Hauptschule weniger). Mit dem englisch bin ich mir nicht sicher, hätte gedacht das wird da auch unterrichtet

Dummie42 05.09.2014, 15:06

Meinst du nicht eher 8-9 Jahre? Und ich denke mal, die meisten Gymnasien haben auch mehr als 12 Klassen.

0
LordOfPommes 05.09.2014, 15:07
@Dummie42

Ich bezog mich jetzt auf die gesamte schulzeit, war blöd formuliert, sorry :P

0
ginamay 05.09.2014, 15:07
@Dummie42

Das Abitur geht 2 Jahre und wird meist auf Gymnasien angeboten.

0

Doch, auf der Hauptschule wird auch Englisch unterrichtet. Es ist nur alles leichter und weniger ausführlich, als auf dem Gymnasium.

Die Hauptschule ist für die die nicht so schlau sind um auf dem Gymnasium mithalten zu können. Auf dem Gymnasium ist alles viel schwerer

Dummie42 05.09.2014, 15:44

Über den Besuch der weiterführenden Schule entscheidet nicht unbedingt die Intelligenz des Schülers sondern viel zu häufig die Herkunft und leider oft auch die Sympathie der Grundschullehrerin, die die Empfehlung schreibt.

2

Was möchtest Du wissen?