Was ist gut und was ist/war schlecht an der USA?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Pro:

  • - Groesse, Landschaft, Stadt&Land
  • - 24h Supermaerkte, Geschaefte und Co
  • - Menschen - Mentalitaet
  • - Wenig Buerokratie
  • - Vom Tellerwaescher zum Millionaer ist moeglich! (auch ohne Studium)
  • - Abwechslungsreiches Essen (nein, da gibt es nicht nur Fast Food!)
  • - Freiwilligenarbeit
  • - Manche Gesetze
  • - Akzeptanz anders Denkender
  • - Land der unbegrenzten Moeglichkeiten


Contra:

  • - Clinton & Trump
  • - Schlechter Tier- und Umweltschutz
  • - Sozialsystem
  • - Manche Gesetze


Nur ein paar Punkte meiner persoenlichen Meinung! Kann natuerlich jeder anders sehen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jaaanU
20.09.2016, 18:26

Der Meinung bin ich auch (ich hätte nur 'n paar Punkte hinzugefügt :p)

0

Hier reduzieren ja viele die USA auf Kalifornien bzw auf Filme und Musik. Ich finde auch die Chicago, NY und Florida cool (LA und San Francisco natürlich auch). Und ich finde, die Menschen sind dort nicht so verschlossen und kühl wie in Deutschland (meine Meinung)
Was ich schlecht finde:
Donald Trump
Rassismus (also das schießen auf schwarze und so'n kack)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexe12
19.09.2016, 16:05

In den von dir beschriebenen Sachen muss ich dir recht geben. Danke für deine Antwort

0

Darüber kannste ne 47-teilige Buchreihe schreiben. Geht es vielleicht ein bisschen konkreter?

Politik? Gesellschaft? Gesetzmäßigkeit? Literatur? Sport? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexe12
19.09.2016, 15:21

Egal. Was dir gerade einfällt :)

0

MEINE MEINUNG
Schlecht: Die Toleranz der Menschen dort, Armut etc., Rassismus

Gut: Natur, essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du, das ist ein weites Feld !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?