Was ist gut und was ist schelcht für den Akku meines iPhone 7?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für moderne Li-Akkus (z.B. in iPhones) gilt: Vor dem ersten Gebrauch vollständig aufladen. Die volle Akku-Kapazität erreicht man nach 3-4 Ladezyklen.

Ganz wichtig ist, dass diese Akkus nie ganz leer "gefahren" werden sollen. Das vollständige Entladen stresst die Akkus, was eine kürzere Lebensdauer zur Folge hat.

Übrigens kann man über Li-Akkus einiges im Netz lesen. Man darf nur nicht zu faul sein, das selbst zu recherchieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ostwind732
12.11.2016, 08:09

wusste nicht wie der akku heißt, danke :)

0

Was willst du falsch machen? Überladen kannst du ihn nicht da jedes normale Ladegerät aufhört zu laden wenn es voll ist und Entladen kannst du es auch nicht da das iPhone von selbst ausschaltet! Ich habe ein iPhone 6s und Apple ist nicht Dumm, der Akku ist gut beschützt 😜!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ostwind732
12.11.2016, 08:08

ok danke:)

0
Kommentar von wiki01
12.11.2016, 08:10

Was willst du falsch machen? ..//..und Entladen kannst du es auch nicht da das iPhone von selbst ausschaltet!

Und schon hast du etwas falsch gemacht. Wenn der Akkus so weit geleert wird, dass das Gerät selbst ausschaltet, schädigt man, weil das Stress für den Akku bedeutet, den Akku.

0
Kommentar von HeinzHeiner
12.11.2016, 08:12

Das ist doch genau der Schutzmechanismus davor! Damit das gerade nicht passiert! Und wie hat ein Akku Stress? Mein Akku fragte noch nicht nach Baldrian und hatte auch noch kein burnout😜

0

Was möchtest Du wissen?