Was ist gut gegen plötzliche Aggressionen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hol dich in das Hier und Jetzt!

Es klingt seltsam, aber das ist dein Schmerzkörper, er ist zusammen mit deinen Lebenserfahrungen gewachsen, stell ihn dir wie einen Sack vor, in dem dein Geist alle schmerzlichen Erfahrungen gesammelt hat.

Jetzt erinnert dich irgendetwas an eine dieser schmerzlichen Erfahrungen, du mußt es nicht mal bewußt erkennen und dieser Schmerzkörper wird aktiv...

Das sieht bei jedem anders aus, manche verletzen sich selbst, manche suchen sich immer wieder Partner, die sie demütigen, andere bringen die Agression nach außen...

Wenn dir der Kontakt zum Pferd in diesem Moment hilft, dann liegt das daran, daß du beim Pferd ganz bewußt im Hier und Jetzt bist!

Aus deinen Antworten weiß ich, wie umsichtig du mit dem Pferd bist, da kannst du dein wahres Wesen sein und bist im Frieden mit dir...

Eckhardt Tolle, hat darüber mehrere Bücher geschrieben, er gilt als Weisheitslehrer der Gegenwart, meine Weltsicht hat sich durch diese Bücher verändert!

Oh, danke...

Ich hab erst gedacht, ich hätte mich damit zu weit aus dem Fenster gelehnt, das klingt so seltsam,... hast du das Buch mal gelesen?

 

0
@Selfmadequeen

Sorry, sehe das jetzt erst. Nein, gelesen nicht, aber du hast mir doch schon gut geholfen.

Übrigens haben sich meine Lebensumstände ein wenig verändert, ich bin deutlich entspannter und habe seitdem auch keine Aggressionen mehr - bzw. nur noch sehr selten :)

0
@Selfmadequeen

Sorry, sehe das jetzt erst. Nein, gelesen nicht, aber du hast mir doch schon gut geholfen.

Übrigens haben sich meine Lebensumstände ein wenig verändert, ich bin deutlich entspannter und habe seitdem auch keine Aggressionen mehr - bzw. nur noch sehr selten :)

0

Wenn du ernsthaft etwas gegen deine Aggressionen tun möchtest, wäre eine Therapie angeraten.

Alles andere ist nicht von Erfolgt gekrönt. Denn wenn es so einfach wäre, dann hättest du das Problem nicht mehr.

Hinter deinen Aggressionen steckt etwas - komme dahinter!

Also als erstes (nicht negativ gemeint) könntest du vielleicht einen Psychologen aufsuchen, da könnte mehr dahinter stecken... Auch wenn du sowas ohne Therapie in den Griff kriegen möchtest.... Sorry!

Überlege dir, wieso du diese Anfälle bekommst und hinterfrage sie.....

Überlege dir,ob das wirklich sein muss und sage dir, dass es nichts bringt, sich aufzuregen. Meistens hilft das...

Ich habe solche Momente auch total oft, ich beiße mir meistens auf die Lippe oder rauch' eine Zigarette, aber ich will niemanden zum Nikotinkonsum anstiften.

Das mit dem Hinterfragen ist gut, ich denke, das ist wenigstens einen Versuch wert.

Dass ich das ganze nicht ohne Psychiater hinbekomme, ist mir irgendwie ja klar, aber ich habe zur Zeit weder Zeit noch Geld dazu. Vielleicht bin ich auch einfach nur zu gestresst.

0

Moralisch verwerflich, dass ich ihr bei dieser guten Gelegenheit massiv in den Ausschnitt geschaut habe?

Beim Antworten bitte euer eigenes Geschlecht dazu nennen.

Ich habe eine sehr attraktive Arbeitskollegin und als wir zu zweit die Pause im Freien verbracht haben, hat sie sich aus irgendeinem Grund (evtl. war ihr Schuh auf, kA...war zu abgelenkt) bücken müssen. Sie hatte ein luftiges Oberteil an, kein straffes. Natürlich habe ich diese seltene Gelegenheit genutzt und ihr die ganze Zeit auf Ihr Brüste gestarrt (immer aus dem Augenwinkel absichernd, dass sie es nicht bemerkt). Sonst starre ich sie nicht an, ich reiße mich zusammen... aber das ging heute in dieser Situation nicht. Zu Schade, dass sie einen BH an hatte.

Finden sowas selbst Männer verwerflich?

...zur Frage

Nebenwirkung von Phenoleptil bei hunden

Hallo,

Unsere Hündin (4,5 Jahre) hat eine genetische Epilespie seit 1 Jahr. Zurzeit bekommt sie 2 x täglich 150mg Phenoleptil. Ihre Anfälle kommen trotzdem sehr häufig. Andere Medikamente haben wir auch schon ausprobiert die allerdings nicht angeschlagen haben. Wir haben schon mit ihren Hungerattaken zu kämpfen. Heute Abend hat sie beim Schlafen das erste mal Urin gelassen und eine Tröpfchen Spur durchs ganze Haus bis in ihr Körbchen hinterlassen. Kann das eine Nebenwirkung sein ??

Wer Erfahrung damit hat bitte melden

LG

...zur Frage

Weiß jemand welche Krankheit mein Bruder hat?

Also er ist 19 Jahre alt schon fast 20 und benimmt sich wie 6
Also zb macht sich über alles lustig schaut Kinderfilme und lacht dabei
Es gibt Momente wenn er sich normal benimmt(beinanderen fremden Menschen )
Aber zuhause liegt er nur rum ist nur am Handy ,am Essen und fertig
Und macht uns den größten Stress er lacht die ganze Zeit einfach so und benimmt sich einfach wie ein sogar 4 jähriges Kind
Er bekommt manchmal richtige Aggressionen
Das er einfach ausrastet der könnte sogar gefährlich sein
Sorry das es so komisch klingt weiß aber nicht wie ich es genauer beschreiben soll:(
Danke nochmals für jeden der antwortet❤️

...zur Frage

Was hilft gegen Wutausbrüche und wiederkehrende Depressioen?

Ich war vor 1-2 Moanten schlimm depressiv und hatte mich auch geritzt aber ich habe zum Glück aufgehört und hatte auch Hilfe von meinen Freunden und es ging mir eigentlich wieder gut.. Ich denke aber dass ich diese negativen Gedanken und Gefühle einfach nur versdrängt habe denn jetzt kommt alles wieder hoch und ich merke einfach schon wie ich wieder depressiv werde und ich bekomme auch schon wieder dieses Gefühl mich ritzen zu müssen :( für mich war ritzen immer sowas wo ich meine Wut und auslassen konnte und irgendwie habe ich mich danach immer gut gefühlt aber ich habe mir selber versprochen es nie wieder zu tun doch dadurch steigt die Wut in mir einfach nur an und ich bekomme ständig Wutausbrüche. Ihr müsst wissen: Ich komme leider aus einer schweren Familie und wir haben und hatten sehr viele Probleme meine Mutter ist jetzt in Therapie und das Jugendamt ist bei uns usw. Meine Mutter ist auch vorerst ausgezogen und ich bin jetzt alleine mit meinem Vater und meinen Brüdern und ich hatte nie ein gutes Verhältnis zu meinem Vater wir reden auch kaum und streiten nur und eine sache die er immer tut und mich einfach nur wütend macht ist das er mich ignoriert auch ohne Grund und das macht mich einfach verrückt und ich bekomme dann Wutausbrüche und früher habe ich mich dann immer geritz ich denke das ist einfach das Gefühl nichts tun zu können. Meine Eltern haben eine sehr merkwürdige Erziehungsmethode.. ich habe NOCH NIE meine Eltern "hab dich lieb" sagen hören oder sowas ich kann mich nich an die letzte umarmung oder sonstiges nettes erinnern ich bin einfach jedem egal ich vet´rsteh einfach nicht wie man seinem Kind gegenüber so abwesend sein kann das einzige was für mich gemacht wird ist essen aber ich hatte nie eine nähe zu jemanden aus meiner Familie wirklich zu keinem meine ganze Familie ist so! -.- (meine Mutter hatte auch voll die schlimme Kidnheit) und deswegen fällt es mir auch bei fremden extrem schwer mich anzuverstrauen oder so ich habe zwar Freunde aber ich bin es irgendwie gewohnt alles alleine zu machen ich musste schon so früh mit Problemen klar kommen die eine zbs. 11 Jährige nicht zu kümmern hat..

Ich weiß ich hab jetzt voll viel erzählt aber ich hoffe man merkt was ich meine.. ich weiß nicht was ich jetzt tun soll gegen Aggressionen/Wutausbrüche & Depressionen

...zur Frage

Wie kann ich meine Aggressionen und meine Wut unter Kontrolle bringen?

Was ich vielleicht klar stellen sollte ist, dass ich generell eine sehr ruhige Persönlichkeit habe und generell auch als ruhig wahrgenommen werde. Es gibt generell nur 2 Situationen, in denen ich extrem sauer und aggressiv werde. Dies wäre zum Ersten bei sämtlichen Multyplayer-Spielen und wenn mich eine gewisse Person in irgendeiner Weise provoziert.

Bei den Spielen ist es egal, ob ich online Counter-Strike spiele oder mit einem Freund Mario Kart, sobald ich irgendwie schlecht bin, werde ich lauter und genervt, dies tritt aber in Abwechslung mit "Depressionen" über den Mangel eigenen Könnens auf, was ich dennoch gerne in den Griff bekommen würde.

Mit der Person verhält sich das Ganze etwas anders. So ist diese Person zu mir in die Klasse gekommen und hat mich schon immer wieder geärgert, obwohl er mich nicht kannte. Auf einmal war er dann aber nett zu mir und wir haben uns gut verstanden (Zuerst war er nur so nett zu mir, weil er über mich Kontakt zu einem anderen meiner Freunde Kontakt aufbauen wollte, dies hat er mir bestätigt.) und auch nachdem er mir dem anderen Freund keine Freundschaft aufbauen konnte verstanden wir uns ganz gut. Als er sich beschwärte, dass er ja keine Freunde hätte, habe ich ihn oft besucht, wir hatten Spaß und er hat mir des öfteren was auf Amazon bestellt, was ich ihm natürlich bezahlt habe. Auf einmal hat er begonnen mich wieder in der Schule nieder zu machen, ohne erkennbaren Grund. Er hat einfach begonnen mich als "Eimer Sch***e" zu bezeichnen, aufgrund meines krummen Ganges. Dies zog sich über Monate hin, aber es ging einfach weiter. Auch hatte er extreme Schadenfreude, wenn mir etwas schlechtes passierte. So hat er sich kaputtgelacht, als mir mein Handy heruntergefallen ist und kaputt ging. Ich habe ihn oft gebeten, sowas zu unterlassen aber er hat immer wieder weiter gemacht. Irgendwann hat es mir aber gereicht und ich habe ihm gesagt, dass nichtmehr mit mir reden sollte. Ich bin aber ein sehr inkonsequenter Mensch und ich habe wieder mit ihm geredet, nach dem er gesagt hat, dass ich nicht so "rummuschen" sollte. Das hat sich bestimmt schon 5-10mal wiederholt. Inzwischen reicht es, wenn er meinen Tisch verrutscht wenn ich was mache, damit er mich zur Weißglut bringt. Ich muss es teilweise schon unterdrücken ihm einfach ins Gesicht zu schlagen. Wenn ich dann wütend bin meint er immer noch ich hätte Aggressionsprobleme... Dann bin ich immer sehr damit beschäftigt mich unter Kontrolle zu halten.

Ich hätte dahin gehend Tipps, wie ich ich diese Aggressionen unter Kontrolle bekomme, oder ich das beenden der Beziehung endgültig durchziehe.

Danke an alle, die bis hier gelesen haben und an alle, die antworten ^^

...zur Frage

Ist es falsch, aggressiv zu werden?

Hallo liebe Community,

heute der ganze Tag war irgendwie für die Katz... Nur unsinnige Meetings, langweilige Aufgaben und draußen das beste Wetter… Ich dreh dann echt immer ganz schön am Rad und werde richtig aggressiv. Man darf mich dann nichts mehr fragen, weil ich sofort an die Decke gehe (jaja ich weiß, meine armen Kollegen ;)). Die stimmen wahrscheinlich Stephen Hawking zu, der neulich meinte, die Aggression wäre der größte Fehler der Menschheit…

Aber nun meine Frage: Was macht ihr in solchen Fällen? Ich mein, ich muss ja meine 8h im Büro bleiben und da habe ich nun mal keinen Boxsack um mich abzureagieren oder kann mir ein Buch schnappen um auf andere Gedanken zu kommen?! Habt ihr Tipps, wie ich mit meinen Aggressionen umgehen kann (und ja, ich bin ein Hitzkopf :))?! Oder ist es manchmal vielleicht gar nicht so falsch, auch mal aggressiv zu werden?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?