Was ist "Güte" im Physikalischem Sinne?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hängt davon ab, worum es geht, z.B.: http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCtefaktor

Gruß Ragnar

ja das hab ich ja auch gefunden, nur leider versteh ich es nicht wirklich und ich soll das in meinen eigenen Worten schreiben...

0
@Annaj15

Na, wenn ich's in meinen Worten beschreibe, sind es ja immer noch nicht deine Worte.

Der Gütefaktor beschreibt halt, wie gut ein schwingendes System schwingt bzw. wie wenig es gedämpft wird.

Wenn es denn überhaupt um Schwingungen geht - das hast du mit keinem Wort erwähnt. "Güte" kann wie gesagt vieles sein.

Gruß Ragnar

0

Sorry, das hatte ich nicht gesehen, denn sonst hätte ich dich zitiert.

0

Dass "Güte" eine physikalische Größe sein soll, wäre mir auch neu. Güte ist u.a. das deutsche Wort für "Qualität". Das klingt schon eher naturwissenschaftlich.

Während Quantität "wieviel" bedeutet, bedeutet Qualität "wie", ist also ein Maß für die Beschaffenheit und Übereinstimmung mit Normeigenschaften.

"Güte" ist mir noch nicht als physikalischer Begriff begegnet. Vielleicht meinst Du den Gütegrad von Wärmepumpen. Das ist so etwas ähnliches wie der Wirkungsgrad bei Wärmekraftmaschinen. Siehe dazu Wiki unter "Wärmepumpe": "Der Gütegrad einer Wärmepumpe ist die tatsächliche Leistungszahl bezogen auf die ideale Leistungszahl bei den verwendeten Temperaturniveaus."

Die Güte ist der Quotient aus Resonanzfrequenz und Bandbreite eines Oszillators.

Schau mal bei Wiki nach, da findest du ein Kapitel:

Güte oder Gütefaktor eines Serienschwingkreises im Artikel

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwingkreis

Die Energie des schwungvoll bewegten Hammers, die an den Nagel weiter gegeben wird, und nicht an den Daumen...

Was möchtest Du wissen?