Was ist gerade mit meinem Freund los?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hmm die art und weise wie er es dir sagt, ist zwar nicht nett und du solltest ihm auch klarmachen, dass er dir kritik in einem vernünftigen ton anzutragen hat, aber ich würde schon überlegen, objektiv, ob da was dran ist. Letztendlich  will ee dir ja sicher nichts böses und es klingt, als würden er (und deine mutter stimmt ihm ja zu) dich für etwas verzogen und was das leben angeht für zu verträumt, unrealistisch und vielleicht nicht ambitioniert genug betrachten.

Versuch mal da objektiv ranzugehen und was den ton angeht, sag ihm, dass er dir das vernünftig sagen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute sehr, dass du an Depressionen leidest. Deinem Freund sind diese Veränderungen bei dir sicher auch aufgefallen und das könnte die Erklärung dafür sein, dass er so reagiert. Verschiedene Leute haben verschiedene Arten, mit sowas umzugehen, vor allem wenn es eine Person betrifft, die man liebt. 

Er weiß wahrscheinlich nicht, wie er damit umgehen soll und will nicht einsehen, dass dies eine Krankheit ist und dir geholfen werden muss. Deine Mutter wird ihm wahrscheinlich auch zustimmen, weil sie sich auch um dich sorgt.

Aber meiner Meinung nach ist das der falsche Weg. Du solltest zum Arzt gehen und dir professionelle Hilfe holen, damit du das wieder in den Griff bekommst. Das, was du (vermutlich) hast, ist eine ernst zu nehmende Krankheit, die man behandeln muss. Da hilft es nicht, dir vorzuwerfen, dass du "dein Leben nicht im Griff hast".

Rede mit deinem Freund und sage, dass du einsiehst, dass es dir nicht gut geht und du dir helfen lassen willst. (PS: Das heißt, dass du einsehen musst, dass du krank bist. Dein Verhalten ist nicht normal und weißt viele Anzeichen von Depressionen auf.) Er sollte anfangen, dich dann zu unterstützen und sage ihm auch, dass du ihn eben jetzt ganz dringend brauchst, damit du eben wieder ein normales und gesundes Leben führen kannst.

Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe, dass ich dir helfen konnte und du meinen Rat befolgen wirst! Bleib stark, du kannst das schaffen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch zur Schule gehst, sprich mal mit dem Vertrauenslehrer oder Seelsorger oder Sozialarbeiter. Du könntest auch mit einem Pfarrer/Priester sprechen.
Ein persönliches Gespräch ist bei sowas einfach hilfreicher als Internetforen und die Genannten haben sowohl Ahnung als auch Schweigepflicht :)
Wünsche dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltet ihr erstmal Abstand von einander haben. Dann merkt er vieleicht dass er dich vermisst bzw. Du hast Zeit für dich und kannst deine Gefühle ordnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest du dir mal professionelle Hilfe holen, wenn es Depression sind dann kannst du das meistens nicht alleine schaffen da raus zu kommen, allerdings sollten deine Lieben dich dann unterstützen und nicht in den Hintern treten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon mit ihm drüber geredet wieso er auf einmal so ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrololMonster
06.07.2016, 22:28

Ja die ganze Zeit, dann bekomme ich aber immer wieder gegenarg

0

Was möchtest Du wissen?