Was ist gott für ein geschlecht?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Gott kann überhaupt keinem Geschlecht zugeordnet werden. Die geschlechtsspezifische Definition bezieht sich ausschließlich auf die geschaffenen Wesen und auf den Menschen.

Selbst das verwendete Vaterbild von Gott ist nur ein Vergleich, um  den Menschen seine Verhaltens- und Handlungsweise uns gegenüber verständlich zu machen. (Wie behandelt ein guter Vater seine Kinder? Welche Absichten und Ziele verfolgt er mit ihnen? usw.)

Denn nach der Aussage der Thora wurden Mann und Frau  nach dem Ebenbild  Gottes geschaffen und das  mit spezifischen Unterschieden, um sich gleichzeitig zu ergänzen.

Aber beide finden ihre Identität und Verhaltensweise in Gott begründet. Diese hat in der Person Jesu eine völlig neue Dimension bekommen, weil er mit seinem Leben gezeigt hat was Gott mit dem Menschsein konkret gemeint hat.

Gott vereint alles in sich was im Wesen von  Mann und Frau sichtbar geworden ist oder sichtbar werden soll.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quopiam
17.05.2011, 08:44

Schöne Antwort. Gruß, q.

0

Gott, unser Vater im Himmel, der in Jesus persönlich unsere Erde besuchte hat das Männliche und das Weibliche in sich. Aber er zeigt sich in seiner männliche Form.

Auch die Erzengel haben das Männliche und das Weibliche in sich. Aber auch sie zeigen sich in der Regel in ihrer männlichen Form.

Wir Menschen sind Geschlechtswesen und können nur geschlechtsspezifisch denken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott ist geschlechtslos.

Er ähnelt seinen Geschöpfen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babulja
16.05.2011, 21:39

Er ähnelt seinen Geschöpfen nicht.

 

Wieso? Er hat doch seine Geschöpfe (hier den Menschen, also dich und mich!) nach seinem Abbild geschaffen?? 

0

Liebe Leute nee nee nee. Gott ist je nach dem weiblich oder mänlich wie der der Mensch es haben möchte, also denke ich, dass Gott beide Geschlechter ist. Mal überlegen: Könnten Hunde denken, würde deer Gott wahrscheinlich ein Hund sein. Genauso ist das beim Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott ist geschlechtslos. Sonst wäre er nicht so ausgesprochen lustfeindlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dummie42
17.05.2011, 18:00

:D

0

Hier die schlussendliche Antwort auf deine Frage:

 

 

"Im Garten Eden:

Eines Tages sagte Eva zu Gott:

„Gott, ich habe ein Problem!“

„Was ist Dein Problem, Eva?“

„Gott, ich weiß, dass Du mich erschaffen hast, mir diesen wunderschönen Garten und all diese fabelhaften Tiere und diese zum Totlachen komische Schlange zur Seite gestellt hast, aber ich bin einfach nicht glücklich.“

„Warum bist Du nicht glücklich, Eva?“ kam die Antwort von „oben“.

„Gott, ich bin einsam; und ich kann Äpfel nicht mehr sehen!“

„Na gut, Eva, in diesem Fall habe ich eine Lösung für Dein Problem. Ich werde für Dich einen Mann erschaffen und ihn Dir zur Seite stellen.“

„Was ist ein Mann, Gott?“

„Dieser Mann wird eine missratene Kreatur sein, mit vielen Fehlern und schlechten Charakterzügen. Er wird lügen, Dich betrügen und unglaublich eingebildet und eitel sein. Im Großen und Ganzen wird er Dir das Leben schwer machen. Aber er wird größer, stärker und schneller sein und er wird es lieben zu jagen und zu töten. Er wird dümmlich aussehen, wenn er erregt ist, aber da Du Dich ja beschwert hast, werde ich ihn derart beschaffen, dass er Deine körperlichen Bedürfnisse befriedigen wird.

Er wird witzlos sein und solche kindischen Dinge, wie kämpfen und einem Ball hinterher rennen, über alles lieben. Er wird auch nicht viel Verstand haben, so dass er Deinen Rat brauchen wird, um vernünftig zu denken.“

„Klingt ja umwerfend“, sagte Eva und zog dabei eine Augenbraue ironisch hoch.

„Wo ist der Haken, Gott?“

„Also…Du kannst ihn unter einer Bedingung haben!“

„Welche Bedingung ist das, oh Gott?“

„Wie ich schon sagte, er wird stolz und arrogant sein und sich selbst stets am meisten bewundern…Du wirst ihn deshalb in dem Glauben belassen müssen, dass ich ihn zuerst geschaffen hätte.

Denk dran, das ist unser kleines Geheimnis!

So von Frau zu Frau…!“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeVau
16.05.2011, 21:36

Ich hab's geahnt. Danke für die Gewissheit.

0
Kommentar von karhenn
17.05.2011, 10:36

So ist in der Bibel nicht berichtet worden!

0

Gott sagte: "Ich bin der ich bin..."

Vielmehr sollte es dich interessieren: "Was will Gott von mir?"

fG Khalis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grammatikalisch ist Gott männlich, inhaltlich dual.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Gott ein Geist ist, ist er geschlechtslos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banaba
17.05.2011, 17:38

er ist doch kein geist!!

0

In Gott ist alles, denn alles kommt von Ihm (1.Mose 1,31).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beides nicht, er ist nonsexuell!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in der Ewigkeit keine Geschlechter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder noch.

Gott hat kein Geschlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erntdankfestente

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist Gott ein Geschlecht?
Wenn, sollte er doch eher eins haben, oder ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BonCap
16.05.2011, 21:32

Darüber bin ich auch gestolpert und dachte dann: so ist die Frage eigentlich am besten gestellt. Denn bei den Adeligen fragte man: "Welchen Geschlechtes seid Ihr?" und meinte damit die Herkunft. Was wäre denn darauf die Antwort? ...

0

Als Gott den Mann schuf irrte sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xLeopfote
16.05.2011, 19:38

Das stimmt. :D

0

Was möchtest Du wissen?