Was ist "Goldfarming"?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Farmen wird als allgemeiner Jargon dafür benutzt, eine bestimmte Währung / Ressource durch möglichst einfache / lukrative aber oftmals sehr repetative Spielhandlung zu erwirtschaften.

Gerade in China ist das Goldfarming in Onlinespielen ein nicht seltener aber sehr schlecht bezahlter Beruf. Im großen Stil sammeln Spieler auf die stumpfsinnigsten Weisen Ressourcen, die in Gold getauscht und dann außerhalb des Spiels über entsprechende Firmen für Echtgeld gehandelt werden.

In den meisten MMO ist diese Marktwirtschaft nicht gern gesehen, das Vorgehen dagegen aufgrund der großen, organisierten Strukturen jedoch ausgesprochen schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Goldfarming wird in Spielen benutzt. zB World of Warcraft.

Dort gibt es "Chinafarmer" welche den ganzen Tag nix anderes machen als Monster und Instanzen zu farmen um Items zu bekommen und dadurch Gold erhalten. Goldfarmen eben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es beschreibt einfach das Sammeln von Ingame-Gold (durch Spieler). Meist erreicht druch stumpfes Mob-Kloppen ("Grinden").

Heute hat der Begriff eher negativen Beigeschmack, denn viele Händler verkaufen ja mittlerweile Gold gegen Bargeld bei Ebay & Co. Ist halt fraglich wie man an das Gold kommt. Bekannte Methoden sind Account-Hacks, Betrügerein und sog. botten ("automatisiertes Grinden").

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Name sagt alles. Man farmt Gold durch Dailys etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?