Was ist GHz? Und wieviel ist gut?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zuerst einmal...

GHz steht für "Giga Hertz", "Hertz" ist hierbei die Einheit für die Frequenz, in unserem Fall also die Frequenz des Prozessors welche angibt (Klugscheißer aufgepasst: Laienerklärung) mit welcher Geschwindigkeit ein bestimmter Prozess wiederholt werden kann. Giga ist hier einfach die Größeneinheit wie z.B. Kilo oder Mega sprich: Kilo = 1.000 und Mega 1.000.000.

Das bedeutet bei einem Single Core Prozessor mit 3GHz würde ein einziger Prozess 3.000.000.000 die Sekunde wiederholt werden können... hierbei spricht man dann meist von Zyklen.

Das was du als 2x,4x und evtl 8x als Beschreibung siehst ist die Angabe der Kerne bzw. englisch "Core".

Hierbei gibt es zum einen den nurnoch selten anzutreffenden "Single Core Prozessor" bei dem auf lediglich einem "Kern" sämtliche "Berechnungen" bzw. Prozesse ausgeführt werden, dann noch die häufig anzutreffenden "Dual-" und "Quad Core Prozessoren" bei denen auf zwei bzw. vier "Kernen" Prozesse bzw. "Berechnungen" aufgeteilt und ausgeführt werden und dann noch den hochwertigen "Octa Core Prozessor" bei dem auf ganzen 8 Kernen sämtliche Prozesse aufgeteilt und ausgeführt werden.

Hierbei gilt: 2x = Dual Core, 4x = Quad Core und 8x = Octa Core.

Wichtig ist gerade bei Prozessoren auch noch die Sockelart wie z.B. 1150 bis zu 2011-3, welche du immer mit dem Mainboard welches du dir aussuchst vergleichen solltest denn nur ein Prozessor der Sockelart 1150 passt auch auf ein Mainboard mit einer 1150 Fassung.

Wieviel GHz nun wirklich gut ist kann man schwer sagen denn ein höherer Prozessortakt bedeutet nicht immer mehr Leistung. Hierbei kommt es zum einen auf die Anzahl der Kerne an und zusätzlich auf die Effizienz mit der der Prozessor arbeitet.

Meiner Erfahrung nach würde ich dir in den meisten Fällen zu Intel Prozessoren raten denn diese sind meist sehr Effizient und zuverlässig.

Solltest du noch ein paar Fragen haben einfach mal anschreiben oder Kommentieren.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig Aufschluss geben.

Mfg. Kasotoshi

Aneta95 25.08.2015, 09:23

vielen dank :) sehr hilfreich . meinst du dieser laptop ist gut : ASUS X551MAV oder F551M-SX998B Intel Celeron N2830 Dual Core 2 x 2.42 GHz - WLAN - DDR3-Microsoft Windows 7 Professional 64-Bit-4096 MB SO-DDR3-640 GB SATA II also der hat eine gute Bewertung und kostet 350 Euro. oder würdest du einen anderen holen? benutze es für Filme und Internet. wäre cool wenn du beraten könntest :D

0
Kasotoshi 25.08.2015, 10:00
@Aneta95

Habe mich mal ein wenig umgeschaut und würde dir diesen empfehlen:


http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/hp+355+g2+l8b03es


Obwohl ich eigentlich immer eher zu Intel rate überzeugt dieser Laptop wirklich in jeder Hinsicht.

Einen für die Preisklasse leistungsstarken AMD Quad Core Prozessor sowie eine gute 2GB VRam Grafikkarte.

Besitzt mit 4GB Ram mehr als genug Arbeitsspeicher und ist auch mit einem Matten Display ausgestattet, nützlich z.B. für "Filmsessions" im Freien.

Würde auch auf dieser Seite bestellen... Guter Service und preislich der Knaller :)

Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Mfg. Kasotoshi

0
Aneta95 25.08.2015, 10:25

hej ich mag dich jetzt schon vom schreiben her :) also das hier sieht gut aus aber der darf ruhig bis 500 euro kosten wenn der laptop auch gut ist. mir ist wichtig das der laptop schnell ist, eine gute Grafik und guten Ton hat. gibt's da vlt etwas noch besseres oder ist der hp schon einer der besten? dankkee

0
Kasotoshi 25.08.2015, 10:44
@Aneta95

Wenn man sich ein wenig mit der Materie beschäftigt gewöhnt man sich ziemlich schnell solch eine Schreibweise an also da bin ich nicht der einzige gerade in meinem Altersbereich (19) gibt es dort schon ziemlich viele Leute die wirklich Fit sind :D

Okay dann begebe ich mich mal mit diesem neuen Budget auf den Weg :D

0
Kasotoshi 25.08.2015, 10:54
@Aneta95

Habe jetzt noch einmal bisschen was verglichen aber bis 500€ gibt es da nichts was eine zusätzliche Invenstition rechtfertigen würde da bist du mit dem HP schon sehr gut bedient.

Der HP hat ja sowieso eine gute Grafik alleine durch die vorhandene 2GB VRam Grafikkarte und für Filme und Internet ist sogar dieser PC schon fast überdementioniert.

Dann lieber noch 20€ in ein Avast Premium Virenschutz und 30-50€ in eine schöne Laptoptasche investieren da hat man wesentlich mehr von :)

Mfg. Kasotoshi

0
Aneta95 25.08.2015, 11:24

haha süß :D ich bestell mir den gleich & wenn der schlecht ist kriegst du ärger :D . die Bewertungen sind ja gut also müsste es ja eig gut sein. Dankeeee ♡

0
Kasotoshi 25.08.2015, 11:34
@Aneta95

Für die Wahl des Laptops übernehme ich gerne die Haftung :D

Für Fehler in der OSI-Schicht 8 jedoch kann ich dann wiederum nichts :,D

Aber ich würde mich über Feedback zum Laptop freuen sobald er angekommen und getestet ist.

Mfg. Kasotoshi

0
Aneta95 25.08.2015, 11:55

bekommst du aufjedenfall :))

1
Aneta95 30.08.2015, 10:01

hej :) jetzt habe ich den Laptop 2 tage und bin ziemlich zufrieden. die Grafik ist top. von der Geschwindigkeit ist er in Ordnung. Natürlich gibt es schnellere aber für den preis passt alles. lieben dank ♥

1

Die Gigahertz (GHz) verwendet wird, um die Geschwindigkeit eines Computer-Prozessor zu beschreiben. Heutige Computer-Prozessoren in ein Gigahertz , und typischerweise im Bereich zwischen 1 und 4 GHz. History

Der Begriff Gigahertz ist aus dem Begriff " Hertz ", die nach Heinreich Hertz die elektromagnetische Strahlung studierte Namen abgeleitet ist. Hertz ' Studium der Elektro- Zyklen, um die Benennung von Hertz , die die Messung von Zyklen pro Sekunde führte .

Ghz steht für Gigahertz und bedeutet wie schnell deine CPU /Prozessor an Daten verarbeiten kann.. im grunde genommen gilt. je mehr desto besser... und 2x oser 4x bedeutet das der Prozessor 2 (Dual) oder 4(quad) Kerne besitzt.. die die einzelnen Daten verarbeiten.. Heißt der Prozessor macht nich alles alleine sondern teilt das in Kerne auf die die einzelnen Daten verarbeiten.

Mit Gigaherz wird die Rechenfrequenz beschrieben. Sie gibt an wieviel Prozessorschritte ein Rechenwerk schafft.

Angenommen man will 4+5 rechnen. In der Hochsprache schreibt man einfach nur

c=4+5;

Auf Maschinensprache sieht das aber dann schon so aus:

MOV AX, 4    ; schreibe eine 4 in den Akkumulator
MOV BX, 5 ; schreibe eine 5 in das Base-Register
ADD AX, BX ; Addiere Register AX und BX und schreibe Ergebnis in AX
MOV [CX], AX ; kopiere Wert aus AX nach Adresse aus CX

So. Die ersten beiden Befehle würden jeweils 2 Prozessorschritte brauchen um die Werte in die Register zu schreiben. Der Addier-Befehl läuft in 3 Schritten ab. Die Rechnung läuft dabei in der ALU ab (Arithmetisch logische Einheit). Für den letzten befehl sind nochmal 3-4 Schritte nötig.

Eine einfache Addierung sind ca. 10 Prozessorschritte. Also ein heutiger 2GHz Rechner würde das theoretisch 200mio mal pro Sekunde können. THEORETISCH! Das würde nämlich vorraussetzen, dass es kein Prozess-Scheduler gibt, der die Ressourcen verteilt!

Und wieviel ist gut ?

Es gibt keine Maßzahl für gut. Gut ist relativ und liegt im Auge des Betrachters!

Manchmal steht ja 2 x ... oder 4 x

Anmerkung: Ich beschreibe einen üblichen x86. Mir ist bewusst, dass es da unter RISC und CISC unterschiede gibt.

Das sind die anzahl der Kerne. Ein Kern besteht (wie oben kurz angedeutet) aus mindestens vier Registern (AX, BX, CX und DX) beim x86. Bei x64 kommen sogar noch 8 Zusatzregister hinzu. Dazu kommen noch das Flagregister, welches Verschiedene Zustände anzeigt (durch 0 geteilt, überlauf, usw). Und ein Kern besitzt das Rechenwerk (also die ALU). Ein Kern kann nur jeweils ein befehl ausführen. Mit fortschreitender Technologie hat man mehrere Kerne nebeneinander gebaut. Gesteuert wird es vom Kernel (also software-seitig). Der Programmierer muss das aber auch konkret angeben und so programmieren. Bei der Menge der Quadratzahlen von 1 bis 1000 macht das parallele rechnen sinn. Bei der Primzahlenberechnung (nach Sieb) nicht.

GHz ist Gigaherz. Das ist die Taktfrequent der CPU.

Wenn da 2 x oder 4 x steht, sind es die Anzahl der Prozessoren. BSP:

2 x 2,66 GHz 2 Prozessoren á 2,66 GHz = 5,32 GHz


Je Höher die Frequenz desto besser und schneller arbeitet er



Gamer120 25.08.2015, 08:56

Das stimmt nicht ganz... die GHz lassen sich nicht addieren.. bsp. wenn du 1 Ferrari mit 300PS hast.. und ein 2. auch.. haben die beiden dann zsm Plötzlich 600PS?

0
Deepdiver 25.08.2015, 08:57
@Gamer120

Das stimmt schon, aber die Arbeitsleistung wird auf die einzelnen Kerne verteilt und dadurch wird er schneller.

0
Flaminqo 25.08.2015, 10:26
@Deepdiver

Eben nicht. Oder wo bekomme ich denn bei einer Singlecore-Anwendung mehr Leistung?

0
Gamer120 25.08.2015, 08:56

Mit den 600PS kannst du ja nichts anfangen

0
Deepdiver 25.08.2015, 08:59
@Gamer120

Ich habe schon ein Flugfeldlöschfahrzeug gefahren, was 2 x 320 PS hatte und die wurden addiert.  :-) Wenn du einen Motor von der Antriebsachse genommen hast, hat man den Leistungsverlust richtig gemerkt.

0
Bastl 25.08.2015, 09:29
@Deepdiver

Ich muss Gamer120 zustimmen. GHz lassen sich normalerweise nicht addieren. Denn wenn die Applikation nur mit einem Kern umgehen kann hast du bei deinem Beispiel keine 5,32 GHz sondern nur 2,66. Das BS kann die Aufteilung aber pauschal nicht handeln. Das ist meistens Sache der Anwendungen...

0

das 2x oder 4x etc. sind die Kerne, und die GHz anzahl mit wie viel Takt sie laufen, meistens laufen alle mit dem gleichen Takt. Man kann sagen umso mehr umso besser. Wobei GHz nicht gleich GHz sind, ein Intel Prozessor hat z.b. eine größere pro MHz leistung als ein AMD. 

1GHz bedeutet 1Gigahertz, d.h. ein Prozessor schaltet 1Milliarde mal pro Sekunde.

Und 2x oder 4x ist die Anzahl der Prozessoren.

GHz heißt 'GigaHertz' und bezeichnet die Taktfrequenz des Prozessors.

Im Normalfall ist eine höhere Zahl besser

Was möchtest Du wissen?