Was ist gesünder(Essen)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst essen wann du willst ;) Bin selbst von 7-17 Uhr täglich wegen der Arbeit nicht daheim und esse meine Hauptmahlzeit auch erst Abends gegen 19 Uhr (und das schon seit fast 30 Jahren). Ob man dick wird hat damit auch überhaupt nichts zu tun. Entscheidend ist nur wie viele Kalorien du pro Tag zu dir nimmst. Nimmst du mehr als deinen Gesamtumsatz zu dir nimmst du zu egal wann du das letzte mal etwas isst, bleibst du zwischen Grund- und Gesamtumsatz nimmst du ab oder hälst eben dein Gewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne. Du kannst essen WAS du willst WANN du willst WO du willst, solange du nicht im kalorienüberschuss bist, nimmst du nicht zu.
Morgens gut Frühstücken zb Haferflocken mit Milch & Obst,
Zwischndrin eine hand voll nüsse snacken. Als mittagessen zb nen nizza salat mitnehmen und obst, Quark, Frischkäse.
Abends warme Mahlzeit:
Omelette mit vollkornbrot und gemüse aufs brot schinken und Frischkäse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach 16 uhr nicht mehr soviel essen? Nein ich würde da noch richtig reinhauen weil du sonst deine kaloroen nicht decken kannst. Um 19 oder 20 uhr würde ich nicht mehr soviel essen also meiner Meinung nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo andisophal,

nun, grundsätzlich sollte das Frühstück die Hauptmahlzeit des Tages sein. Nicht umsonst sagt ein Sprichwort: "Frühstücken wie ein Kaiser [deshalb heißen die Brötchen auch Kaisersemmeln :-)], mittags wie ein König und abends wie ein Bettelmann".

Des weiteren sollten zwischen den Mahlzeiten mindestens vier Stunden liegen, denn wenn innerhalb dieser Zeit wieder etwas in den Magen kommt, verbleibt das bereits im Magen Befindliche weiter dort und fängt an zu gären, was dann - genauso wie Fleischkonsum - Blähungen und Völlegefühl bewirkt.

Zwischendurch nur trinken - und zwar reines Wasser! Auch kein Mineralwasser/Sprudel, denn dieser säuert den Körper durch die enthaltene Kohlen-Säure.

A propos säuern: Auch Milchprodukte säuern! Denn das tierische Eiweiß und Fett kann unser Körper nicht verarbeiten. Er versucht es zwar, jedoch nur dadurch, dass die Produktion von Magensäure deutlich in die Höhe getrieben wird. Hartkäse - also Emmentaler etc. ist insbesondere genauso unverdaulich wie Fleisch, verbleibt bis zu vierundzwanzig Stunden im Magen und fängt dann sogar an zu faulen. Und das ergibt nicht nur leckere menschliche Abgase...

Und: Milchprodukte (MoPro) enthalten zwar viel Calcium - jedoch noch mehr Phosphor! Denn sie dienen dem Kalb dazu, innerhalb von nur wenigen Tagen auf den eigenen Beinen zu stehen. Doch wir Menschen entwickeln uns ganz anders.

Ich selbst esse seit über zehn Jahren vegetarisch, habe jedoch bislang die Milchprodukte nicht ganz weggelassen und bin deshalb weiterhin übersäuert. Deshalb werde ich auch die MoPro ausschleichen lassen und will keine mehr kaufen. Statt dessen will ich in Zukunft mehr Nüsse essen, mehr Kartoffeln, mehr Obst und Gemüse mit Samen.

A propos Samen: Samen und Kerne sind die Nährstofflieferanten schlechthin! Denn aus ihnen entsteht im Idealfall eine neue Pflanze - nur aus einem Kern! Deshalb esse ich Früchte - insbesondere Obst aller Art, auch Zitrusfrüchte, und allerlei Gemüse - nur mit Kernen und Samen. Das - unter anderem - hat dazu geführt, dass ich trotz deutlichem Übergewicht - mangels Bewegung in den letzten zehn Jahren, woran ich jetzt auch arbeiten will - durch excellente Blutwerte und andere Faktoren den Verdacht meiner Ärztin auf Diabetes ausräumen konnte.

Noch etwas: Vollkornprodukte sind auf jeden Fall besser als Weißmehlbackwaren, Rohrohrzucker ist raffiniertem Zucker und auch dem "braunen" Zucker vorzuziehen, ebenfalls Steinsalz oder Meersalz dem raffinierten Salz. Zu den Mahlzeiten sollten wir nicht trinken und zwischen den Mahlzeiten nur reines Wasser. Und die letzte Mahlzeit sollte vor 19 Uhr abgeschlossen sein.

Möchtest Du mehr dazu erfahren? Dann schreibe ich Dir gerne!

Herzliche Grüße, Moritz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philipp59
08.03.2017, 09:21

Habe Vieles, von dem, was Du schreibst, bereits umgesetzt und damit gute Erfahrungen gemacht. 

Prima Tipps!

1

was das Zunehmen betrifft: mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es egal ist, WANN man ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Grund zur Besorgnis da du sicher nicht deinen Grundumsatz überschreitest auch noch später wäre kein Problem.

LG sikas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HikoKuraiko
22.09.2016, 06:31

Den Grundumsatz sollte man schon Überschreiten, den Gesamtumsatz aber wenn möglich nicht ;) Außer man möchte zunehmen

0

Was möchtest Du wissen?