Was ist Geschäftsmäßige Sterbehilfe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Damit sind Sterbehilfeorganisationen/-vereine gemeint, wie z.b. Dignitas oder Exit in der Schweiz.

"Geschäftsmässig" weil sie eben ein Geschäft daraus machen, sowohl Mitgliedschaft wie auch die Sterbehilfe an sich kostet was.

Und ja, das ist Beihilfe zum Suizid, wenn auch Grauzonen genutzt werden. So muss der Sterbewillige den Todestrunk eigenständig trinken, es wird also nichts eingeflösst oder gespritzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarlenePfke
28.05.2016, 18:34

Danke für die schnelle Antwort! Sehr hilfreich :)

0

Was möchtest Du wissen?