was ist gerissener und was ist ungerissner beton?

2 Antworten

Gerissener und ungerissener Beton sind Fachbegriffe aus der Statik. Es hat rein gar nichts mit sichtbaren Rissen im Beton zu tun. Sichtbare Risse im Beton sind ein Zeichen von Pfusch/Materialversagen/Planungsfehlern/Überalterung und in dem Fall darf da eh nicht gedübelt werden.

Jeder Dübel (damit ist nicht die "Nylonhülle" oder sonstiges aus dem Baumarkt) gemeint hat eine amtliche Zulassung, sonst ist es kein sicheres Befestigungsmittel. Wenn der Dübel für Beton zugelassen ist, dann muss man beachten, ob er auch für gerissenen oder nur für ungerissenen Beton zugelassen ist. Ungerissener Beton bedeutet der Beton ist einer Drucksituation ausgesetzt, tritt eine Zugsituation auf, so handelt es sich um gerissenen Beton. Richtige Risse sind bei beiden Arten nicht im Spiel, sonst handelte es sich um kaputten Beton.

An der Stelle wird es verteufelt kompliziert, ohne profunde Kentnisse in Baustatik und der Konstruktion des jeweiligen Gebäudes können SIe nicht wissen um was es sich handelt. Nehmen Sie in dem Fall den Dübel für gerissenen Beton, dieser hat eine Spreizreserve und macht minimale Bewegungen des Betons dauerhaft mit ohne zu versagen. In der Regel reden wir hier von zehntel Millimetern, mehr nicht. In einem Beton der sichtbare Risse hat können Sie nicht sicher dübeln, es sei denn Sie können absolut sicher sagen, dass an der Stelle an der Sie dübeln unter keinen Umständen ein Riss auftauchen wird, dann können SIe es zumindest versuchen, baurechtlich abgedeckt wäre das nicht, aber es könnte vielleicht halten. Wenn Sie allerdings Lasten befestigen die sicher halten müssen (Treppengeländer, schwere Dinge, etc.), dann machen Sie sich strafbar oder unglücklich (oder beides) wenn etwas schief geht.

Beachten Sie alle anderen Details der Dübelzulassung und alles ist in Ordnung. Wenn SIe in der Materie Laie sind, rechnen Sie, unter der Voraussetzung dass Sie eine schnelle Aufassungsgabe haben, mit einem mehrtägigen Selbststudium, dann können Sie die Zulassung verstehen.

"Experten" die Fragen "welche Risse haben SIe denn im Beton" meiden SIe bitte tunlichst, es sind keine Experten.

Dieses Thema ist ähnlich Heikel wie das Thema "Bremse am Auto", wenn man nicht weiß was man hier tut können Menschen zu Schaden kommen, daher würde ich jedem DRINGEND raten einen echten Experten zum konkreten Fall zu befragen.

Na ja, die beiden Spezialisten vor mir haben nicht recht, die Größe, d.h. Breite der Risse hat eine ganz erhebliche Bedeutung. Handelt es sich nur um (dünne/ schmale) "Schwundrisse" ist der Fall unproblematisch, handelt es sich um Risse, die mehr als Haarrisse, also fast oder gar mehr als 1 mm breit sind, ist Gefahr im Verzug (Luft und Feuchtigkeit gelangen an die Eisen!)! Ursache können z.B. falsche Mischung oder falsche "Zuschlagsstoffe" (Kies [z.B. mit Lehmbrocken?], Zement) sein. Sofern es sich um ein "tragendes Bauteil" handelt, also im Falle des Zusammenbruchs Menschenleben oder -gesundheit gefährdet sein könnten ist unbedingt ein Sachverständiger beizuziehen, den einem u.a. die IHK oder auch die Ingenieurkammer benennen kann. Wenn's hochproblematisch sein sollte, wäre ein Beweissicherungsverfahren beim zuständigen Amts- oder Landgerich zu beantragen.

danke

0

Risse im Kellerboden normal (klingt hohl) ?

Hallo.

Ich habe in unserem Keller Risse im Boden entdeckt, die Risse sind mittig im Ruam, hören aber nach ca 1.5 Metern wieder auf, die Risse gehen nicht bis zu den Wänden !

Im Keller sind Metalltüren mit Komplettrahmen verbaut, daher denke ich, das auf der Bodenplatte eine 3-4 cm dicke Betonschicht aufgetragen ist, in der die Türrahmen einbetoniert wurden.

Sind solche Risse unbedenklich ? Die Risse haben sich seit 1969 nicht verändert und sollen schon immer da gewesen sein, an der Stelle, wo die Risse aufeinander treffen hört sich der Boden hohl an wenn man raufklopft, kann das somit sein, das der Beton an der stelle vielleicht nicht zu 100% auf der Bodenplatte aufliegt ?

Wie gesagt, es hört sich nur dort hohl an wo auch die Risse sind, also es hört sich nicht mega hohl an, aber man merkt es !

Die Risse finde ich in 3 Kellerräumen, sie sind nicht besonders groß, aber mich macht das hohle Geräusch immer stutzig.

Habe nochmal ein Bild reingesetzt wo man die Türrahmen sieht und 2 Bilder von den Rissen ! Vielleicht kann mir Jemand anhand der Bilder sagen, ob auf der Bodenplatte eine dünne Betonschicht ist oder nicht ?

...zur Frage

Wo kann man am besten getragene stiefel verkaufen?

ich habe getragene schuhe in einem guten zustand. sie sind bequem, wasserdicht, zwar ein paar risse aber gut eingelaufen. mein problem: meine füße sind zu groß geworden.... wisst ihr vllt wo ich sie am besten verkaufen kann? (sind springer stiefel)

...zur Frage

Gerissener Tortenboden?

Der torten boden ist ein wenig gerissen. Was kann ich jetzt machen? Wenn der Kuchen abgekühlt ist, muss ich den boden auch noch wagerecht durch schneiden

...zur Frage

Gibt es eine Möglichkeit auszurechnen was Beton aushält?

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit auszurechnen wieviel Belastung eine Betonklasse (Bsp. c25) mit Stahlmatten (die Spezifikationen für Stahlmatten kenne ich nicht) aushält?

Also zum Beispiel:

Beton der Klasse C25 in der Dicke von 20cm mit Stahlmatten hält ca. 1 Tonne Belastung stand.

...zur Frage

Shisha Bowle kaputt

Meine Shisha bowle hat einen kleinen riss und es tröpfelt nur ein wenig wasser heraus. Ich versuche gerade die risse mit Klarlack zu verdichten. Aber hat vllt jemand anderes noch ne idee wie ich den riss verschließen kann sollte der Klarlack nicht helfen?

...zur Frage

homozygot, Heterozygot

Also ich hab mal ne frage, ich versteh das irgendwie nicht ganz. Was genau ist homzygot, weil ich dachte immer das wäre wenn es nur ein Merkmal gibt, aber trotzdem zB so aussieht: Rr --> also dominant und rezessiv. Oder ist homozygot RR oder rr und heterozygot Rr ? Aber wie heißt das dann wenn es mehrere merkmale gobt, also z.B. rund und grün oder so? Und ich versteh kodominanz einfach nicht, hab mir das mit sichelzellenzeugs durchgelesen aber das bringt mich irgendwie nciht weiter...Bio

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?