Was ist genau die Riester Rente? Sollte man sie abschließen oder lieber nicht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

http://de.wikipedia.org/wiki/Riester-Rente

Es kommt darauf an, welche aktuelle Situation vorliegt (einkommenstechnisch, selbständig oder angestellt, Kinder vorhanden oder nicht) und wo man beruflich und privat hin möchte.

Ein seriöser Berater/Verkäufer wird mit dir zusammen eine Strategie entwickeln die auf deine Bedürfnisse passt (Schichtenvergleich, Bedarfsanaylse) und dann entscheidest du dich für ein Produkt bzw für eine Form der Vorsorge.

Vor allem kommt es auf deine aktuelle Lebenssituation an. Bist du Angestellter und hast eine Familie? Dann würde ich über die Riester-Rente durchaus nachdenken! So hast du steuerliche Vorteile und bekommt obendrein noch staatliche Zulagen. Schau mal auf diese Seite: http://www.rente.com/riester-rente

Hier hast du viele Infos ganz cool zusammen getragen und kannst dir ausrechnen,wieviel du mind. bekommen würdest. Danach kannst ja entscheiden ob das überhaupt was für dich ist. Aber wir die anderen schon sagen, um einen unabhängigen Berater wirst du wohl kaum rumkommen..

Hallo expertin007,

die Riester-Rente wurde eingeführt, um einen Ausgleich für die Absenkung des Rentenniveaus von 70 auf 67% des durchschnittlichen Netto-Einkommens der Rentenversicherten zu schaffen.

Alle in der gesetzlichen Rentenversicherung Pflichtversicherte sowie Beamte gehören zu dem unmittelbar geförderten Personenkreis. Die Förderung teilt sich auf in jährliche Zulagen (max. Grundzulage 154 EUR, Kinderzulage 185 EUR bzw. für ab 2008 geborene Kinder 300 EUR, sowie eine evtl. Förderung von bis zu 154 EUR durch den Ehegatten) und einen evtl. zusätzlichem Steuervorteil (zusätzlich zu der Zulagenförderung können die Beiträge im Rahmen des Sonderausgabenabzugs steuerlich geltend gemacht werden, was im Einzelfall u.U. noch zu einem zusätzlichen Steuervorteil führen kann).

Berufseinsteiger die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erhalten zusätzlich einmalig 200 EUR Berufseinsteigerbonus.

Während der Ansparphase kann das gebildete Kapital zu wohnungswirtschaftlichen Verwendung eingesetzt werden, d.h. dass das geförderte Kapital für die Anschaffung oder die Herstellung einer Wohnung in einem eigenen Haus oder einer Eigentumswohnung zu Selbstnutzung eingesetzt werden darf.

Eine einmalige Teilauszahlung bei Ablauf der Ansparphase in Höhe von 30% des vorhandenen Kapitals ist ebenfalls möglich.

Zusätzlich ist der Vertrag während der Ansparphase Hartz-lV sicher.

Gerade für Berufseinsteiger ist die Riesterrente besonders interessant, weil man auf Grund des geringen Einkommens und demzufolge geringen Beiträgen (Mindesteigenbeitrag (Zahlbeitrag) = 4% des rentenversicherungspflichtigen Brutto-Vorjahreseinkommens abzüglich Zulagen) in den Genuss der o. g. Zulagen u. Steuervorteile kommt.

Man sollte die Riesterrente als Teil seiner Altervorsorge sehen. Wie oben schon erwähnt, sichert diese lediglich einen Teil der gesamten Altersvorsorge ab. Wenn es später das Budget zulässt, kann die Altersvorsorge mit zusätzlichen Bausteinen komplettiert werden.

Viele Grüße,

Frank Torbing, CosmosDirekt

hallo, ich glaube nicht das man das mit dem Videobeitrag verallgemeinern kann. Das gezeigte Beispiel trifft ja nur für wenige zu, 8 Jahre lief der Vertrag, bei den meisten werden das allerdings 20 Jahre und mehr sein. Richtig ist aber das Versicherungen sehr teuer sind, weiterhin fehlt mir ein Vergleich mit kindern und ohne sowie verschiedene Einkommenshöhen, denn gerade hier lassen sich nicht unerhebliche Steuervorteile erziehlen. Das ist etwas oberflächlich zu sagen das es sich nicht lohnt, wenn ich eine Familie mit zwei Kindern habe und die Frau nicht viel verdient, lohnt sich das schon. Es gibt ja am Markt auch andere Produkte die Förderfähig sind und weitaus weniger kosten. Es ist richtig das es nicht für jedermann lohn, es gibt allerdings Personengruppen für die es lohn.

Riester lohn sich für die Meisten, für diejenigen die wenig verdienen ist die Zulage interessant und für die mit höherem Einkommen die Steuerersparnis (auch wenn die Rente später versteuert werden muß). Für Familien mit Kinder lohn sich Riester immer. Ich habe mir mal in Youtube die Videos diverser Fernsehmagazine über Riester angesehen. Dort wird immer von ganz speziellen Bedingungen ausgegangen und dann verallgemeinert. Fazit:: Riester lohne sich für fast ALLE.

Da Altersvorosrge ein ganz spezielles Thema ist, welches bei jedem anders gelagert ist kann man dazu keine pauschale Aussage treffen. Wenn du wissen möchtest, ob die Riester-Rente was für dich ist, dann lass dich von einem unabhängigen Makler beraten!

JaAl11 20.08.2012, 17:28

Ja, da ist es wieder ... Reporter machen meinen Job für den ich 3 Jahre gelernt haben und 9 Jahre Berufserfahrung benötige ... und die können das ohne je einen Tag diese Ausbildung gemacht zu haben. Und alle glauben denen!

0

Was möchtest Du wissen?