Was ist genau der SINN des LEBENS?!?!?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Hallo Luca, Das ist mal eine Frage!!! Wahrscheinlich ist der Sinn des Lebens für jeden etwas sehr persönliches. Das was du beschreibst ist eher "vegetiren" und das ist auch für mich an manchen Tagen Normalzustand. Da wartet man nur auf den nächsten freien Tag, etc. Aber ich habe eine gute Beziehung zu Gott und das ist für mich der Sinn meines Lebens. Er wollte, das ich lebe und zwar genau an diesem Ort und zu diesem Zeitpunkt, also ist es meine Aufgabe diesen Platz zu füllen. Für die Menschen in meiner Nähe da zu sein. Ich versuche ein Licht zu sein. Dieses bringt an guten Tagen Wärme und Freude, aber an anderen Tagen leuchtet es einfach zu viel aus, was besser im Dunkeln geblieben wär. Deshalb bin ich häufig ein Stressfaktor. Also ich habe den Sinn meines Lebens gefunden. Wenn du denkst, das du dich auch gerne auf diesen Weg begeben würdest dann findest du die Antworten in der Bibel: zum Beispiel im Evangelium nach Johannes, im Kapitel 10, Vers 10 sagt Jesus: ich bin gekommen, um euch das Leben in seiner ganzen Fülle zu bringen.

Frag ich mich auch.... Ich hab so etwas ähnliches im Internet gefunden... Die Frage lautet: was ist eigentlich das Leben? Vllt. gefällt's dir??

Was ist eigentlich das Leben?

An einem schönen Sommertag um die Mittagszeit war große Stille am Waldrand. Die Vögel hatten ihre Köpfe unter die Flügel gesteckt, und alles ruhte. Da streckte der Buchfink sein Köpfchen hervor und fragte. «Was ist eigentlich das Leben?» Alle waren betroffen über diese schwierige Frage. Die Heckenrose entfaltete gerade eine Knospe und schob behutsam ein Blatt ums andere heraus.Sie sprach: «Das Leben ist eine Entwicklung.» Weniger tief veranlagt war der Schmetterling. Er flog von einer Blume zur anderen, naschte da und dort und sagte: «Das Leben ist lauter Freude und Sonnenschein.» Drunten im Gras mühte sich eine Ameise mit einem Strohhalm, zehnmal länger als sie selbst, und sagte: «Das Leben ist nicht als Arbeit und Mühsal.»

Geschäftig kam eine Biene von einer honighaltigen Blume auf die Wiese zurück und meinte dazu: «Nein, das Leben ist ein Wechsel von Arbeit und Vergnügen.» Wo so weise Reden geführt werden, streckte auch der Maulwurf seinen Kopf aus der Erde und brummte: «Das Leben? Es ist ein Kampf im Dunkeln.» Nun hätte es fast einen Streit gegeben, wenn nicht ein feiner Regen eingesetzt hätte, der sagte: «Das Leben besteht aus Tränen, nichts als Tränen.» Dann zog er weiter zum Meer. Dort brandeten die Wogen, warfen sich mit aller Gewalt gegen die Felsen und stöhnten: «Das Leben ist wie ein vergebliches Ringen nach Freiheit.» Hoch über ihnen zog majestätisch der Adler seine Kreise. Er frohlockte: «Das Leben, das Leben ist ein Streben nach oben.» Nicht weit vom Ufer entfernt stand eine Weide. Sie hatte der Sturm schon zur Seite gebogen. Sie sagte: «Das Leben ist ein Sich neigen unter eine höhere Macht.» Dann kam die Nacht. Mit lautlosen Flügeln glitt der Uhu über die Wiese dem Wald zu und krächzte: «Das Leben heißt: die Gelegenheit nützen, wenn andere schlafen.» Und schließlich wurde es still in Wald und Wiese. Nach einer Weile kam ein junger Mann des Wegs. Er setzte sich müde ins Gras, streckte dann alle Viere von sich und meinte, erschöpft vom vielen Tanzen und Trinken: «Das Leben ist das ständige Suchen nach Glück und eine lange Kette von Enttäuschungen.» Auf einmal stand die Morgenröte in ihrer vollen Pracht auf und sprach:

           «Wie ich, die Morgenröte, der Beginn eines neuen Tages bin, 
                      so ist das Leben der Anbruch der Ewigkeit!»

Quelle: http://www.himmelsschluessel.de/Erfahrungen/Was_ist_eigentlich_das_Leben-/was_ist_eigentlich_das_leben-.html

Nächste interessante Frage

Werden wir so ähnlich wie Menschen in unserem Umfeld?

Der Sinn des Lebens ist, dass man den Sinn suchen muss. Wenn du wissen würdest, was morgen genau passieren wird, hätte es wohl keinen Sinn mehr, oder?

Ich denke nicht, dass man zu einer Religion konvertieren, ein gewisses Alter erreichen oder jeden Tag bungee jumpen musst, um deinen eigenen Sinn des Lebens zu finden. Klar sind das alles Passionen, die den Sinn für andere Menschen ausmachen, aber jeder muss seinen eigenen Sinn finden.

Ich hoffe ich konnte dir helfen,

lg lindtschoko

Der Sinn des Lebens? Ich würde sagen, der Sinn des Lebens ist die Reproduktion, die Erhaltung der Spezies. Allerdings weiss ich nicht, warum, niemand weiss das. Ich stelle mir vor, dass der Sinn jedes individuellen Lebens darin besteht, gewisse Erfahrungen zu machen. Erfahrungen, die einen vielleicht in einer anderen Ebene (oder in einem späteren Leben) weiterbringen oder einem das Verständnis für etwas geben, was wir hier noch nicht kennen oder wissen. Klar ist es langweilig, jeden Tag Aufzustehen und Arbeiten zu gehen, Ausbildung etc., aber es ist das, was unsere Gesellschaft gebastelt hat und wenn man sich in der Gesellschaft bewegen will, dann muss man nach deren Regeln leben.

Was für eine tiefgründige Frage, die gibts hier selten :D Für mich ist der Sinn des Lebens, es zu genießen, so sehr es geht. Und zwar ohne Drogen und Alkohol. Und Liebe anderen Menschen Liebe zu geben, und Liebe zurückbekommen. Arbeiten und Geld verdienen ist nur nebensächlich, um sich materiell über Wasser zu halten.

So tiefsinnig, dass sie hier schon gefühlte 10.000 x gestellt wurde, vor allem von Leuten, die krampfhaft nach einer Frage gesucht haben.

0

Der Sinn des Lebens ist zu leben oder wie Goethe es ausdrueckte, das Leben selbst. Alles Leben ist fuer alle Ewigkeit praesent und nicht zerstoerbar, d.h. du wirst ewig leben und wirst frueher oder spaeter erkennen, wer du wirklich bist. Nein nicht dein Koerper oder deine Gedanken, sondern das ewig waehrende Bewusstsein, welches das Leben nur betrachtet, aber nicht lenkt, das macht die Totalitaet, die immer im Hintergrund praesent ist. Das manifestierte Leben wird dir zeigen, wer du wirklich bist und du hast die Ewigkeit dazu zur Verfuegung. Viel Glueck!

Wieder mal eine formidable Antwort. Wunderbar! ^^

1

**Der Sinn des Lebens ist es...es einfach zu leben.*

Man kann es interessant gestalten oder sich zu Tode langweilen..die Freiheiten hat man..sich in Zwänge zu begeben..sich zu überschulden oder das Beste aus vielem zu machen und einfach glücklich werden zu können oder es zumindest ernsthaft zu versuchen.

Eine positive Grundhaltung ist hilfreich..egal was man mit seinem Leben anfängt.

Wir im überversorgten Deutschland sollten nicht zu laut jammern..es gibt Länder,die hätten weit mehr Grund,ihr armseliges Leben zu beklagen.

'Der Sinn des Lebens ist leben' Wie casper schon in seinem Grizzly-Lied gesagt hat :)

Ziemlich sinnlos, oder? ;-)

0

Gute Frage. Aber immerhin besser als tot sein. Die Vorstellung einfach nicht zu existieren macht mir schon Gänsehaut ...

Mir irgendwie nicht...

Nur der Gedanke unter der Erde zu liegen..

0

Kannst dich ja auch umbringe ist das besser?

Mach halt jeden Tag bunjee jumping und Fallschirmspringen sodass du am Ende stolz auf dich bist

LEBENSSINN

die hilfe besteht in der wendung zu deinem inneren. denn: aus deinem inneren triffst du die richtigen / schöpferischen entscheidungen. auch was von außen angetragen wird,reflektierst du und kommst so zu entscheidungen.

bemühe dich,dein inneres zu erkennen,zu erfahren und in der außenrealität umzusetzen.

das ist der einzige weg.

wie du das machst,ist (auch wieder) deine entscheidung.

ein positives leben führen,meditieren,mehr ruhe in dich bringen,hin und wieder auch ein bier,sport usw usw. es gibt 1000e von wegen.

es ist deine schöpferische entscheidung.

und lass dich nicht beirren durch meinungen anderer. du bestimmst dein leben.

wenn sich etwas nicht schaffen lässt (die gesellschaft zb. lässt etwas nicht zu),übe dich in gelassenheit.irgendwann erfüllt sich jeder wunsch (egal wie lange das dauert)

nebenbei gesagt: ein reicher,der meint,er sei glücklich,mag das auch eine zeit lang sein.aber irgendwann kommt die einsicht: "das kann doch nicht alles sein".dann bewegt er sich so langsam auf die reise in sein inneres zu,herauszufinden,was ihm fehlt.

Auf eigenen Füßen stehen, Kinder produzieren und sich um sie kümmern, bis sie

auf eigenen Füßen stehen, Kinder produzieren und sich um sie kümmern, bis sie

auf eigenen Füßen stehen, Kinder produzieren und sich um sie kümmern, bis sie

auf eigenen Füßen stehen, Kinder produzieren und sich um sie kümmern, bis sie

auf eigenen Füßen stehen, Kinder produzieren und sich um sie kümmern, bis sie

auf eigenen Füßen stehen, Kinder produzieren und sich um sie kümmern, . . .

;-)

Das ist so der Sinn des Lebens für Tiere. Menschen geben sich scheinbar nicht so recht damit zufrieden ^^

1
@Frankonian

Wer unterscheidet hier zwischen Mensch und Tier?
Der kriegt auf die Finger! :-) Der Mensch ist eine Tierart, ein Säugetier.
Ein Tier mit der Zugabe, über den Sinn des Lebens nachdenken zu können.

Vielleicht verwirrt uns diese Fähigkeit zu sehr und deshalb denken wir,
dass wir etwas Besseres wären. Wir sind Tiere,
welche sich zu ernst nehmen und die eigene
Wichtigkeit überschätzen und somit maßlos übertreiben, kann das sein? :-)

...

1

Nein, nicht so, es heisst was hat das Leben für einen Sinn,das ist schon viel spannender

Hallo, wertester Mitmensch! ^^

Der Sinn des Lebens besteht darin, sich diesen Sinn selber zu schaffen.
Dies ist meine persönliche Sichtweise zu dieser Frage.

Es geht darum, Freiheit, Selbstbestimmung und die persönliche
Sinngebung des Lebens zu verwirklichen.

Auf dem Profil eines anderen Nutzers habe ich etwas sehr Interessantes gefunden:

...

Du hast zwei Aufträge in deinem Leben:
1. Glücklich zu sein und
2. Deinen (individuellen) Teil für die Gesellschaft beizutragen.
Wenn du das schaffst, kannst du stolz darauf sein, gelebt zu haben.

...

Viel Erfolg beim Suchen und Finden Deines persönlichen Lebenssinnes! ^^

Gesegnete Grüße

Gentle Monk

Der Sinn des Lebens ist nicht, nach dem Sinn des Lebens zu suchen.

Was ergibt das denn für einen Sinn? :-)

1

Islam ist das sinn des lebens koventiere zum islam sonst ist es zuspät! hüte dich davor, dass deine lippen mit scheren aus feuer zerschnitten werden

Ich bin hiermit dein warner

Ich glaube nicht, dass seine Frage religiös gemeint war.

0
@explorer7

Jeder sucht sich die Antwort auf den Sinn des Lebens auf seine Weise. Religion ist aber keine Antwort, nur einer von vielen Wegen, der Angst des Ungewissen zu begegnen.

0

Was möchtest Du wissen?