Was ist gemeint mit "genaue Art der ausgeübten Tätigkeit"?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ganz simpel:

Nachweis = NAchweis über dei9ne aktuellöe Tätigkeit, z.B. Praktikumsbescheinigung oder Zwischen-/Arbeitszeugnis.
In diesem NAchweiss muss stehen was genau du tust, Beginn und Ende sowie Wochenstunden usw.

Stehen diese Angaben nicht im Nachweis, wird der Nachweis ignoriert.

Im BFD stellt dir dein Chef so ein Zeugnis aus.

Neuter 07.07.2017, 15:42

"In diesem NAchweiss muss stehen was genau du tust"

Also ich soll echt alle Aufgaben, die mir übertragen wurden niederschreiben und dann sozusagen beglaubigen lassen.

In meinem Zwischenzeugnis, was ich habe stehen weder Wochenstunden, noch was ich genau für Aufgaben habe.

0

Was möchtest Du wissen?