Was ist ganzheitliches denken?

3 Antworten

Ganzheitliches Denken. Erläuterungen: Ganzheitliches Denken bezeichnet die Fähigkeit, auf der Grundlage soliden Wissens weitere Aspekte – ethische, politische, ästhetische, ökonomische, juristische… – in die eigenen Zielsetzungen und Entscheidungsfindungen einzubeziehen.

Kompetenzatlas » Ganzheitliches Denken

kompetenzatlas.fh-wien.ac.at/?page_id=506

Ein Denken unter Berücksichtigung möglichst vieler Parameter. Nicht linear sondern vernetzt. Also umfassend.

Kein Mensch kann das perfekt alleine. Aber man kann trainieren, die Auswirkungen von Handlungen unter verschiedenen Aspekten zu sehen.

Das fängt übrigens damit an, dass man versucht, sein Gegenüber zu verstehen.

Ursache und Wirkung.

Was möchtest Du wissen?