Was ist gärung biologie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo noidont

Bei Gärung handelt es sich um eine Stoffwechselvorgang, bei dem organische Stoffe ohne externe Elektronenakzeptoren zur Energiegewinnung abgebaut werden.

Das klingt jetzt sehr formal, im wesentlichen bedeutet es aber, dass ein energiehaltiger Stoff zur Energieerzeugung in Zellen werden kann, ohne dass ein Oxidationsmittel wie Sauerstoff von außen aufgenommen werden muss.

Allgemein kennt man Gärung von Mirkoorganismen, das bekannteste Beispiel dürfte die alkoholische Gärung sein, dennoch gibt es Gärung auch in menschlichen Zellen, in Form von Milchsäuregärung in manchen Muskelnfasern, den roten Blutkörperchen und in der Augenhornhaut.

LG

Darkmalvet

Definition Gärung:
Energiereiche, organische Verbindungen werden meist ohne Sauerstoff(anaerob) zu energieärmeren Zuständen abgebaut. Außnahme ist die Essigsäuregärung, die unter Sauerstoffverbrauch stattfindet.

"Verdauung" durch Bakterien oder Hefepilze (also Stoffwechsel)

Etwas was bei der Produktion des besten Getränks der Welt (dem Bier) sehr wichtig ist

Was möchtest Du wissen?