Was ist für euch wichtig bei der Berufswahl?

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Geld (Bonus, Jahresgehalt,..) 100%
Kollegen (Vorgesetzte,..) 0%
Umgebung (Büro, Baustelle..) 0%

4 Antworten

Kollegen kann man vorher ja kaum beurteilen.

Ich habe meinen derzeitigen Job angenommen, weil er mir sehr viele Möglichkeiten zum Lernen eröffnet - ich bin zum ersten Mal in einer Leitungsposition und das bringt so unglaublich viele neue Aufgaben mit sich. Dazu ist der Job in einem geistig sehr offenen Umfeld, es gibt sehr viele "Macher", Leute, die anpacken, um Dinge besser zu machen anstatt nur rumzuhocken und zu jammern und zu erwarten, dass jemand andres mal was tut. Außerdem bin ich zeitlich recht flexibel, ich arbeite nur vier Tage die Woche, kann am 5. Tag noch andere Projekte machen und bin recht frei in meiner Stundeneinteilung. Außerdem hab ich viel Gestaltungsspielraum, weil mein direkter Vorgesetzter nicht vor Ort ist, sondern 500 km weit weg. Solche Freiheiten sind für mich sehr sehr wichtig.

Keines von Deiner Auswahl, denn...

In erster Linie muß ich mich wohl fühlen und Spaß haben. Wenn ich mich wohl fühle kann ich auch mehr leisten. Durch meine Leistung bekomme ich dann auch mehr Gehalt, womit ich mich natürlich nicht zufrieden gebe, denn durch eine Gehaltsanhebung ist es nicht getan. Daher muß ich Wege suchen um noch mehr Geld zu bekommen. Ich habe meinen Weg gefunden, so daß ich es mir leisten konnte schon mit 40 aufzuhören zu arbeiten.

Nun such Du Deinen Weg.

Der Spaß sollte im Vordergrund stehen und wenn es mit etwas in der Liste kombiniert ist, ist es umso besser.

Was möchtest Du wissen?