Was ist für euch "frischer Fisch"?

11 Antworten

Moin Prody,

es gibt sehr wohl eine gesetzliche Regelung, die definiert, was frische Fischereierzeugnisse (Frischfisch) und was fangfrischer Fisch ist. Es ist die EG-Verordnung  Nr. 853/2004. In derem Anhang I (deutsche Fassung) heißt es unter Nr. 3.5:

Als „frische Fischereierzeugnisse" bezeichnet man unverarbeitete Fischereierzeugnisse, ganz oder zubereitet, einschließlich vakuumverpackter oder unter modifizierten atmosphärischen Bedingungen verpackte Erzeugnisse, die zur Haltbarmachung lediglich gekühlt und keiner weiteren Behandlung unterzogen worden sind.

Üblicherweise wird Frischfisch in Eis gelagert. Für verpackte, zu kühlende Fischereierzeugnisse ist eine Temperatur anzustreben, die nicht deutlich über der von schmelzendem Eis liegt (bis zu +2 °C).

D. h. dass frischer Fisch nach dem Fang allenfalls gereinigt, ausgenommen und/oder zerteilt wird. Fischfisch darf nur so gekühlt werden, dass das Fischgewebe nicht gefriert!

Als „ fangfrischer Frischfisch“ dürfen nur Fischereierzeugnisse aus der Tagesfischerei in den Verkehr gebracht werden, wenn die Anlandung nicht länger als 24 Stunden vor dem Inverkehrbringen erfolgt ist.

Wenn Du nun einen Blick auf mein Profilbild und/oder in mein Profil wirfst, wirst Du Dir vorstellen können, welchen Fisch ich als frisch betrachte und somit anbieten oder verzehren würde :)

Liebe Grüße

Achim

Frischer Fisch ist der Fisch der im Wasser schwimmt und lebt. Wenn es um die Ernährung geht ist frischer Fisch der der gleich nach dem Fang als Lebensmittel verarbeitet wird (der verwesungsprozess beginnt dennoch gleich nach dem töten des Tieres!) Tiefgefrorener Fisch wird sehr oft 2 x eingefroren, ich würde diesen schon nicht mehr als frisch bezeichnen. Fisch an der Frischetheke ist meißt auch zuvor eingefrorener Fisch gewesen und daher auch nicht frisch.

Meine Meinung ist, frischer Fisch ist lebender Fisch :)


Beim Verzehr aber doch wohl lieber frisch tot, oder? :)

0

Hallo

super Frage :-)

Ich habe es schon erlebt das ein Gastronom Dosentunfisch als "Salat mit frischem Tunfisch" auf der Speisekarte hatte, auf Nachfrage/Beschwerde gab er an für jeden Salat würde extra eine Dose frisch geöffnet.

Die Definition "frischer Fisch" wird also leider auch ins absurde getrieben, anderes Beispiel. Letztens war ich in einem Namhaften Supermarkt mit "frisch Fisch Theke" dort beobachtete ich die Verkäuferin wie sie aus der Tiefkühltruhe Fischpakete nahm diese öffnete und in die Frischetheke lag. Auf Nachfrage bei dieser Supermarktkette kam heraus das das üblich und erlaubt ist aufgetauten Fisch als Frisch zu verkaufen.

Für mich persönlich ist gefrorene Ware am praktischsten und auch besten! Eben aus solchen Beispielen heraus kaufe ich niemanden nicht Tiefgekühlten Meeresfisch Fisch ab der weiter als 100 km von der Küste entfernt ist! Süßwasserfisch kaufe ich direkt beim Züchter, dabei fischt dieser die Fische aus dem Weiher wenn ich sie haben möchte nicht eher!

Alles gute

Frischer Fisch ist für mich: aus dem Wasser gezogen, zubereiten, Essen. Zwischen Fangen und Essen maximal 12 Stunden. So bin ich es gewohnt bei 2 Anglern in der Familie.

Ich definiere Frischen Fisch, wie die japaner ihn definieren. Alles was älter als 1 Tag ist, ist nichtmehr frisch. In Japan gibts noch diese Tollen Restaurants wo du dir im Aquarium deinen Fisch raussuchen kannst. Dann kommt einer mitm Kescher, fischt das Ding raus und es kommt dann auf den Teller frischer gehts nicht.

Gibts übrigens auch noch in D

1

Ist teilweise ziemliche Tierquälerei..

0
@ILikeTeufel

Das mag schon stimmen aber,

  1. Fast alle Methoden (vorallem Massentierhaltung) von Tierhaltung, welche in Deutschland legal Betrieben werden, sind eigentlich eine Art von Tierquälerei und oft ist auch der Schlachtvorgang nicht wirklich human (falls es bei Schlachtungen überhaupt irgendwas humanes gibt)

  2. Hat auch niemand gesagt dass es keine Tierquälerei ist, die Frage war lediglich, "Was ist für euch frischer Fisch".

  3. Ich denke nicht dass es sooo eine Tierquälerei ist. Die ganzen Fische aus der Tiefkühltruhe usw. werden mit Schleppnetzen (Trawlern) gefangen. Bei dem Prozess dieser Tiefseefischerei wird nicht nur oft der Meeresboden beschädigt, sondern es gehen auch etliche Fische ins Netz, die man gar nicht fangen will (Delfine und andere große Viecher). Die ersticken dann weil sie keine Luft holen können oder weil die Lungen beim Hochziehen durch die Druckveränderung platzen. Also mit Tierquälerei brauchst nicht ankommen, denn sobald du Fleisch isst, musste dafür ein Tier sterben und bei dem heutigen Bedarf and Fleisch und den niedrigen Preisen, muss man damit rechnen, dass da nicht immer auf das Wohl des Tieres geachtet wird.

0

Was möchtest Du wissen?