Was ist für euch ein normales Essverhalten?

5 Antworten

Hey du!

Ich würde sagen, das ist ein völlig normales Essverhalten. Du isst viermal am Tag, davon ist mindestens eine Mahlzeit "warm". Es sind viele Kohlenhydrate enthalten, auch Obst und Gemüse sehe ich, dazu gesunde Fette - passt doch!

Das gilt allerdings nur, wenn du tatsächlich so abwechslungsreich isst, wie du beschrieben hast. Wenn du mittags hauptsächlich leichte Suppen und abends hauptsächlich Salat isst, dann ist das zu wenig. Da musst du jetzt einfach ehrlich mit dir selbst sein: Hast du Döner und Pommes, belegte Brote und ähnliches nur aufgeschrieben, weil du es ab und zu mal isst? Oder ist das tatsächlich ein Hauptbestandteil deiner Ernährung?

Versteh mich nicht falsch, aber ich sehe das auch bei vielen Abnehmwilligen, die einmal im Monat einen Salat essen und dann auch schreiben würden "ich esse entweder Nudeln oder Salat zu Mittag" - und dann eigentlich immer Nudeln essen und den Salat nur hinschreiben, weil sie ihn ab und zu essen und es sich besser anhört...

Man neigt - egal in welchem Extrem man sich befindet - immer dazu, sich selbst zu belügen. Isst du also wirklich Döner und Nudeln und Pizza und Schokolade? Oder kommt das nur selten vor und du hast es dazu geschrieben, damit es sich besser anhört? 

Darf ich fragen, wie du deine Essstörung damals überwunden hast? Warst du in Therapie? Oder hast du es auf eigene Faust geschafft? Gratulation auf jeden Fall, egal wie du es geschafft hast!

Aber wenn du es allein überwunden hast, solltest du überlegen, ob du nicht irgendwann doch noch Kontakt zu professioneller Hilfe suchst. Essstörungen sind ernstzunehmende Erkrankungen, die kaum jemand dauerhaft ohne professionelle Hilfe überwinden kann. Auch wenn du es für den Moment geschafft hast, kann es dich immer wieder einholen. Und meistens gibt es einen Auslöser, der nur zusammen mit einem Therapeuten gefunden und bewältigt werden kann. Ich habe leider mehrere Fälle im Freundeskreis, die in ihrer akuten Form zum Teil Jahre zurückliegen, mit denen die Personen aber immer noch zu kämpfen haben. 

Ich wünsche dir alles Gute!

2

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Nein, also ich versuche schon abwechslungsreich zu essen und weder zu viel, noch zu wenig. Sowas wie Pizza, Döner usw. esse ich eigentlich nicht öfter als 2x pro Woche, manchmal auch gar nicht. Außerdem gucke ich was ich bspw. zum Mittag gegessen habe; wenn es was "Deftiges" war, dann esse ich lieber eine Suppe zum Abend, weil mein Körper eigentlich auch nicht mehr möchte.

Professionelle Hilfe hatte ich nicht, ich habe irgendwann von der einen Sekunde auf die andere (und zwar wirklich) realisiert, wie schlecht es mir damit geht und dass ich mich so überhaupt nicht wohl fühle. Danach habe ich wieder angefangen gut und ausreichend zu essen und versuche, das auch jetzt weiterhin zu tun. Nur bemerke ich eben - wie du auch gesagt hast - dass ich manchmal, wenn ich abends zb mit Freunden gut essen war, doch ein schlechtes Gewissen bekomme..

0

Normales essverhalten hat man, wenn man zu tisch geht, wenn man hunger hat, aufsteht, wenn man satt ist. Sich keine allzu grossen gedanken über essen, sport und Gewicht macht, nach seinen gelüsten isst & Glücklich ist, wenn essen eine nebensächliche Tätigkeit ist & nicht DIE Hauptstache des tages
Lg

wenn ich Hunger habe dann esse ich was und halte mich nicht unbedingt an irgendwelche Zeiten.

 ich kann das so machen,weil hier keine Familie ist die Struktur braucht.

Warum sagt man immer, dass Pizza und Döner dick macht?

Pizza besteht nur aus Teig, Tomatensoße und Belag. Angenommen ich habe eine Salamipizza, dann ist der Käse und die Salami etwas fettiger. Käse und kleine Salamischeiben isst man auch normal auf einem Brötchen. Ein belegtes Brötchen ist nicht dafür bekannt, dass es dick macht.

Döner besteht aus Teig und Belag. Im Döner ist meistens Gemüse und Salat drin. Das Fleisch finde ich nicht unbedingt fettig. Die Soße ist Joghurt mit ein bisschen Öl vielleicht, aber das ist nicht fett und außerdem ist nicht viel Soße drin.

Wie kommt es denn, dass die beiden Gerichte als so ungesund und dickmachend gelten? Ich finde das übertrieben

...zur Frage

Abnehmen, viel Sport und doch 5 Kilo in einem halben Jahr zugenommen?

Also, ich bin übergewichtig und möchte abnehmen... Ich bin Recht sportlich (viele workouts, ab und zu joggen, schwimmen und reiten... Aber die Kilos wollen einfach nicht weg! Ich habe in einem halben Jahr 5 Kilo zugenommen... Sind 1700 kcal zu viel?

Danke in voraus<3

...zur Frage

Veganismus, "ja" oder "nein"?

Da in den letzten Jahren Vegetarismus/Veganismus ja immer mehr an Bedeutung gewann, meine Frage: 

  • Was haltet ihr davon?

Bitte nur gut begründbare Antworten!

Danke im Voraus und liebe Grüße, KayaS.

...zur Frage

Zu viel FastFood gegessen?!

Also ich habe das gegessen: Aber nur als Abendessen ODER Mittagessen. Morgens und Mittags/Abends habe ich normal und damit gesund gegessen. Trinken tu ich auch viel Wasser / Tee. keine Cola usw.

Mittwoch: Döner Donnerstag: Normales Essen Freitag: Pommes Currywurst Samstag: Normales Essen Sonntag: McDonnalds, Burger, Pommes, Cola Montag: Döner

Ist das ungesund? Oder könnte ich noch eine Pizza essen ... :P

...zur Frage

Statt abends Essen wegzulassen eher zu Suppen oder Salaten greifen?

Guten Tag liebe Community,

ich bin Vollzeit berufstätig und arbeite dabei im Büro. Das heißt den Tag über braucht mein Körper öfters Nervennahrung.

Ich gewöhne mir mittlerweile an 1x Vollkornbrot mit Belag, Gemüse und Obst und einen kleinen Magerquark zum Dippen mitzunehmen und nicht mehr das Kantinenessen in mich hineinzuzwängen oder mir geschmierte Brötchen im Bistro zu kaufen (spart auch noch Geld).

Meine Mutter hat mir nun empfohlen, abends einfach mal das Essen wegzulassen, um abzunehmen.

Das würde mir sehr schwer fallen, da ich abends nach dem langen Arbeitstag schon Hunger habe und gewöhnt bin mit/für meinen Freund zu kochen.

Ich frage mich und hiermit euch:

Kann ich statt abends das Essen wegzulassen nicht auch einfach auf Gemüsesuppen, Salate oder Rohkost/ frisches Obst zurückgreifen, um meinen Hunger zu stillen?

Wie macht ihr das bei der Arbeite und abends?

Habt ihr morgens Zeit zu frühstücken?

Fragen über Fragen

LG

Polyphemes

...zur Frage

Was ist denn heute noch ein normales Essverhalten?

Hallo, In meinem Kopf dreht sich ganze Zeit die Frage: Was ist denn noch ein normales Essverhalten?
Wenn man mal so bedenkt, haben unsere Vorfahren früher Beeren gesammelt und gejagt. Es gab keine festen Essenszeiten. Es wird gegessen, wenn man hungrig war. Heutzutage gibt es ja bei den meisten Essenszeiten wie Frühstück, Mittagessen, Zwischenmahlzeiten und Abendessen. Ich versuche einen weg raus aus der Magersucht zu finden. Ich möchte normal essen aber ich weiß nicht was normal ist. Ist es normal sein essen zu planen wie beim Frühstück, Mittagessen und Abendessen oder soll man einfach essen wenn man den Hunger spürt. Ich bin so verwirrt. Ich esse ziemlich unregelmäßig im Moment. Ich habe es nicht wirklich so, dass ich sowas wie Mittagessen habe. Manchmal esse ich frühs was und merke gegen Mittag wieder Hunger und esse dann einen Joghurt oder einen salat oder was anderes. Dann gegen Nachmittag hab ich dann oft auch wieder etwas Hunger und ich esse wieder etwas kleines. Ich habe keine geregelten Zeiten und was ist normal vom Essverhalten heutzutage? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?