Was ist für euch der Sinn des Lebens bzw gibt es diesen überhaupt?

11 Antworten

Es gibt keinen Sinn im Leben. Du kannst deinem gerne einen geben, aber dein Leben erfüllt keinen Zweck, der vorher festgelegt wäre. Es gibt kein Schicksal, kein Gott und kein Leben nach dem Tod.
Es ist nicht bedeutungslos, denn dein Handeln fügt sich in den Verlauf aller anderen Leben und beeinflusst diese. In gewisser Weise lebst du weiter, denn es wird nicht so sein, als hättest du nicht gelebt. Besonders wenn du Kinder hast. Die Materie bzw. Energie (da kommt Einstein ins Spiel) aus der du bestehst, ist unzerstörbar (Masseerhaltungsgesetz/Energieerhaltungssatz 9te Klasse Physik) und wird zu anderen Dingen nach deinem Tod. ( Wenn man es jetzt ganz genau nimmt, ist es noch um einiges komplizierter, denn man weiß, das Teile deiner Masse schon jetzt nicht an ihrem Platz sind, obwohl sie da zu sein scheinen. Aber dafür ist unser Gehirn natürlich zu langsam). Wie dem auch sei, gerade dadurch das wir nicht vorherbestimmt sind, haben wir die Wahl und damit die Pflicht (keine Wahl ist eine Wahl und damit ist die Pflicht bewiesen) uns selbst zu erschaffen. Die Existenz geht der Essenz (man könnte auch Konstitution sagen) vorraus. Diese Art unseres Wesens und damit auch der "Sinn unseres Lebens" liegt daher in der Eigenverantwortung. So sagt es Satre und daran glaube ich. Es ist sehr befreiend in meinen Augen. Naja, es ist schon spät und vielleicht drücke ich mich unkonkret aus, ich empfehle mal "Existenzialismus" zu googlen. Ist französische Philosophie aus dem letzten Jahrhundert.

Meine Meinung zum Sinn:

Man kann sinnvolles tun, z. B. Menschen helfen, für andere da sein,
sich für die Umwelt einsetzen oder Geld spenden. Ich setze mich z.b. für
fairen Handel ein.

Ich bin Christ. Viele Menschen sind der Meinung, dass Gott dem Leben Sinn gibt. Gott liebt Dich. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Alle Seelen sind von Gott mit einem freien Willen erschaffen
worden. Das war dazumal noch im Himmelreich. Durch die Trennung von Gott
hat der erste Lichtengel mit all seinen Anhängern natürlich auch das
Reich Gottes verlassen müssen.

Er fand mit seinem Anhang in der Materie ein neues Zuhause. Es liegt
nun an jeder einzelnen Seele, wieder den Weg in die Urheimat zurück zu
finden.

Somit liegt der Sinn des Lebens darin, mit seinem freien Willen den
Weg zurück zu Gott zu finden. Die Lehre der Liebe , die Jesus uns
gelehrt hat, ist quasi die Leitschiene , nach der wir uns richten
können, damit wir den Weg nicht verlieren.

Was möchtest Du wissen?