Was ist für euch der Sinn des Lebens?

6 Antworten

Die Tiere, die über keine Vernunft verfügen, können sich über den Sinn ihres Daseins keine Gedanken machen. Ihr Leben wird allein durch ihre Instinkte bestimmt bzw. angeleitet. Der Mensch dagegen kann über den Sinn seines Lebens reflektieren, weil er eine Vernunft mitbekommen hat. Und aus eben dieser Vernunft kann er auch den Sinn seines Daseins ableiten.

Außer der Vernunft verfügt der Mensch noch über ein anderes Gut, welches für die Tiere nicht in Frage kommt: das ist die Freiheit der Entscheidung, einfach ausgedrückt: der Entscheidung zwischen Gut und Böse. Beide, Vernunft und Entscheidungsfreiheit, gehören eng zusammen, ja die Freiheit der Entscheidung ist ein Bestandteil der Vernunft (s.u.).

Damit ist die Sinnfrage eigentlich schon geklärt: der Mensch soll sich für ein vernunftbestimmtes Leben entscheiden, und er soll von seiner Entscheidungsfreiheit in dem Sinne Gebrauch machen, dass er sich für das Gute entscheidet.

Was heißt nun vernunftbestimmt? Damit ist nicht nur der engere Begriff der Vernunft gemeint, der so viel heißt wie rationales, verstandesmäßiges Denken, sondern Vernunft hat noch eine umfassendere Bedeutung. Die ist von Immanuel Kant definiert worden. Danach ist die Vernunft das oberste Erkenntnisvermögen, welches den Verstand kontrolliert, dessen Wahrnehmungen strukturiert und dessen Beschränkungen und Grenzen erkennt. Als praktische Vernunft definiert sie die ethischen Prinzipien, denen sich der (egoistische) Wille unterzuordnen hat. Das Handeln des Menschen soll sich an diesen Prinzipien orientieren bzw. sich von ihnen leiten lassen (durch die Lehre vom kategorischen Imperativ hat Kant diese Pflicht des Menschen, ethisch zu handeln, aus der Vernunft begründet).

Damit wird auch die Freiheit der Entscheidung durch die Forderungen der praktischen Vernunft dahingehend eingeschränkt, dass sich der Mensch gemäß dem kategorischen Imperativ „pflichtgemäß“, wie sich Kant ausdrückte, für ethisches Handeln entscheidet (siehe zu allem: Vernunft bei Kant).

Fazit: Der Sinn des (menschlichen) Lebens besteht also darin, ein vernunftbestimmter Mensch zu sein.

Woher ich das weiß:Recherche

Ich habe meinen Sinn gefunden. Meine Meinung zum Sinn, vielleicht hilft Dir das:

Man kann natürlich Spaß haben. Man kann sinnvolles tun, z. B. Menschen helfen, für andere da sein, sich für die Umwelt einsetzen oder Geld spenden. Ich setze mich z.b. für fairen Handel ein.

Ich bin Christ. Viele Menschen sind der Meinung, dass Gott dem Leben Sinn gibt. Gott liebt Dich. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Selbstverwirklichung, mach das was du liebst um glücklich zu sein, Herausforderungen und harte Arbeit um sich zu perfektionieren 🤝

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Klingt nach Stress und Herzinfarkt. Ich mein ja nur..

0

Nach den folgenden Bibelstellen besteht der Sinn unseres Leben darin, eine Freundschaft mit Gott aufzubauen und für immer glücklich auf der Erde zu leben:

1. Mose 2:15 15 Und Jehova Gott nahm dann den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, damit er ihn bebaue und ihn pflege.

Prediger 12:13 13 Der Abschluß der Sache, nachdem man alles gehört hat, ist: Fürchte den [wahren] Gott, und halte seine Gebote. Denn das ist des Menschen ganze [Pflicht].

Psalm 25:14 14 Enge Freundschaft schließt Jehova mit denen, die Ehrfurcht vor ihm haben, und er macht sie mit seinem Bund vertraut.

Sprüche 3:32 32 Denn Jehova verabscheut den, der hinterhältig ist, aber den Aufrichtigen gehört seine enge Freundschaft.

Micha 6:8 8 Er hat dir mitgeteilt, o Erdenmensch, was gut ist. Und was fordert Jehova von dir zurück, als Recht zu üben und Güte zu lieben und bescheiden zu wandeln mit deinem Gott?

Jesaja 48:17-18 17 Dies ist, was Jehova, dein Rückkäufer, der Heilige Israels, gesprochen hat: "Ich, Jehova, bin dein Gott, der [dir] zum Nutzen dich lehrt, der dich auf den Weg treten läßt, auf dem du wandeln solltest. 18 O wenn du doch nur meinen Geboten Aufmerksamkeit schenktest! Dann würde dein Frieden so werden wie ein Strom und deine Gerechtigkeit wie die Meereswellen.

Matthäus 22:37-38 37 Er sprach zu ihm: " 'Du sollst Jehova, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Sinn.' 38 Dies ist das größte und erste Gebot. 39 Das zweite, ihm gleiche, ist dieses: 'Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.'

Psalm 37:10-11 10 Und nur noch eine kleine Weile, und der Böse wird nicht mehr sein; Und du wirst dich sicherlich umsehen nach seiner Stätte, und er wird nicht dasein. 11 Die Sanftmütigen aber werden die Erde besitzen, Und sie werden wirklich ihre Wonne haben an der Fülle des Friedens.

Offenbarung 21:3-4 3 Dann hörte ich eine laute Stimme vom Thron her sagen: "Siehe! Das Zelt Gottes ist bei den Menschen, und er wird bei ihnen weilen, und sie werden seine Völker sein. Und Gott selbst wird bei ihnen sein. 4 Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen."

Schau Dir in diesem Zusammenhang auch mal unter www Bibelant wortenpool de unter dem Stichwort Sinn des Lebens die Antworten zu diesen Fragen an:

  • Warum gibt es Menschen? Nur durch Zufall, oder hat das Leben einen Sinn?
  • Wie kann man den Sinn des Lebens finden?

(dazu links auf die Schaltfläche Suchen klicken und in der aufklappbaren Liste das Stichwort auswählen)

Sinn hört sich an, als hätte sich wer was dabei gedacht. Ich sehe eher die Chance.

Was möchtest Du wissen?