Was ist für einen Muslimen als Schulfach besser geeignet: Katholische oder Evangelische Religion?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da kannst du einfach eine Münze werfen. Interessant kann beides sein, wenn der Lehrer stimmt. Mich erinnert die Frage an Kaya Yanar, der in einer Talk-Show erzählte: als sein Vater seine beiden Söhne auf dem Gymnasium angemeldet hat, wurde er gefragt, ob sie am katholischen oder am evangelischen Religionsunterricht teilnehmen sollten. Der Vater war erst mal etwas verdattert, wunderte sich über die zwei verschiedenen Konfessionen, von denen er noch nichts gehört hatte und entschied dann, dass der eine Sohn am katholischen und Kaya am evangelischen Unterricht teilnehmen sollte. So wurde verfahren und es hat den beiden Knaben damals nach Aussage des Comedian nicht geschadet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz kurz und knapp:

bei katholisch spielt neben dem Wort Gottes auch noch die Tradition der katholischen Kirche eine wesentliche Rolle. Da gibt es viele Regeln und Vorschriften. Auf viele Fragen gibt es vorgefertigte Antworten und Lehrmeinungen.

bei evangelisch steht das Wort Gottes ganz im Mittelpunkt. Da spielt die Tradition kaum eine Rolle. Selbst in der Bibel lesen steht im Vordergrund und auch selbst Antworten finden im Wort Gottes auf eigene Fragen.

Wie sich das im Religionsunterricht auswirkt, hängt auch stark vom Lehrer ab.

Was für einen Muslim besser geeignet ist, ist schwer zu sagen.

Wenn er ein Kontrastprogramm zum Islam haben will, dann sollte er sich den evangelischen Religionsunterricht anschauen.

Wenn er näher am Bekannten (=den vielen Regeln und Vorschriften) bleiben will, dann sollte er sich den katholischen Religionsunterricht anschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waldfrosch2
08.07.2013, 18:53

@aicas771

mhhhkk...ich wiederhole mich nur ungerne aber ..

Das hast du falsch verstanden auch bei uns Katholiken steht das Wort Gottes und die persönliche Glaubensfindung im Vordergrund .

Für einen Muslim werden beide konfessionen unverstäntlich sein ,alleine schon die Dreifaltigkeit stellt hier schon plasphemische Inhalte dar ..

0

Salam also soweit ich weiss musst du als moslemin dieses fach garnicht waehlen und kannst ausgeschlossen werden.ich habe die religion klasse auch nicht besucht.du musst einfach nur hin gehen und sagen dass du moslemin bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ungujut17
09.07.2013, 17:08
  1. Ich bin ein Junge ^^ 2. Ich will ja eines der beiden wählen, weil ich mehr über die Christliche Religion lernen will bzw. ich mich allgemein für Religionen interessiere.
0

Ehrlich gesagt, gar keiner. Moslemischer und christlicher Glaube sind nicht kompatibel.

Sicher wird sich meiner Meinung nach ein Moslem bei den Katholiken besser zurechtfinden als bei den Evangelischen, denn dort herrscht mehr Verbindlichkeit in Lehre und Praxis. Aber wie gesagt, im Grunde passt beides nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dummie42
08.07.2013, 19:12

Es muss auch nicht passen. Es kann aber nie schaden etwas über andere Religionen zu erfahren, das fördert das Allgemeinwissen und vor allem die Toleranz und baut Vorurteile ab, wenn man einigermaßen unvoreingenommen an den Gegenstand heran geht.

1

Gelehrt wird das Gleiche ( ist ja eine Religion ;) ) ich würde danach gehen, wo die besseren Freunde oder Lehrer sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei und ist das so das die moslime als fach deutschförder (inzwischen auch philosophie) haben wären die anderen religion haben

Aber die unterscheiden sich soweit ich weiß kaum von einander aber es ist dir überlassen wo du hin gehst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gar nichts....... 99% des unterrichts bestehen aus gefühlen, jugenkultur etc. hat rein gar nichts mit gott und jesus etc. zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst keines der beiden wählen. Die Teilnahme am Religionsunterricht ist in Deutschland freiwillig.

Wer hat Dir denn erzählt, dass Du eines der Fächer wählen musst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ungujut17
08.07.2013, 17:57

Es stehen nur drei zur Auswahl, weil ich alle anderen Wahlfächer schon habe bzw. ich keine Anderen zur passenden Zeit habe. Ich kann zwischen: den beiden Religionfächern und Kunst wählen und wollte eben Religion, weil das mich mehr interessiert.

0
Kommentar von omikron
08.07.2013, 18:34

"In Deutschland" stimmt das keinesfalls, da die Kultushoheit bei den Ländern liegt. Deshalb wird das in Bremen beispielsweise anders gehandhabt als in Baden-Württemberg.

In den meisten Ländern ist Religion ein Pflichtfach. Es kommt nur darauf an, ob man katholisch, evangelisch oder Ethik wählt, und selbst das ist in manchen Ländern keine freie Auswahl.

0

Obwohl es eigentlich paradox erscheint, wenn ein Muslim nach dem "besser oder schlechter" einer christlichen Konfession fragt - in deiner Situation, ohne schultechnisch weitere Alternative würde ich dir das evangelische Religionsfach empfehlen.

Die Qualität der jeweiligen Lehrer mal außen vor gelassen, bekommst du dort vielleicht einen wirklichkeitsnaheren und biblisch korrekteren Einblick in die christliche Religion, als bei den Katholiken. Dort ist leider die Lehre von zuviel falscher Kirchendogmatik durchsetzt, welche den Blick für bibelfremde Betrachter doch deutlich verstellen kann. - Wenn du schon einen Einblick in eine dir fremde Religion suchst und bekommst - schaden kann Wissen auch über fremde Religionen nie, dann sollte es schon möglichst original sein.

Ich hoffe, dass katholische Gläubige, denen ich mich im Geiste dennoch verbunden fühle, nach dieser Antwort nicht meine Exkommunikation bei GF beantragen und ein klein wenig verstehen, was ich an der Lehre der katholischen Kirche auszusetzen habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peccator7
08.07.2013, 18:42

ein klein wenig verstehen, was ich an der Lehre der katholischen Kirche auszusetzen habe.

Nicht unbedingt daran hast du etwas auszusetzen.

0
Kommentar von waldfrosch2
08.07.2013, 18:59

@Homme

Nun ..wenn ich das verstehen könnte, dann wäre ich wohl auch Evanglisch und nicht katholisch ...

Da du kein Katholik bist ,musst du also keine Exkommunikationvon von unserer Seite befürchten ..denn du hast dich sozusagen schon längst selbst Exommuniziert ..

: ) Gottes Segen also Trotzdem !

1
Kommentar von Dummie42
08.07.2013, 19:13

Dort ist leider die Lehre von zuviel falscher Kirchendogmatik durchsetzt, welche den Blick für bibelfremde Betrachter doch deutlich verstellen kann.

Auch in der katholischen Theologie ist die historisch-kritische Methode bekannt.

0

Was möchtest Du wissen?