Was ist für einen gesunden Lebensstil wichtiger. Die Ernährung, oder die Bewegung?

4 Antworten

Deine Darstellung der Lebensweise klingt für mich grundsätzlich vernünftig und nicht in irgend einer Weise übertrieben. Insofern ist daran nichts auszusetzen. Man kann aber sicherlich an jeder Lebensweise noch Punkte finden, die man im Sinne einer "gesunden" Lebensweise noch optimieren kann. Ich halte es aber für fraglich, ob das Leben dann noch Spaß macht...

Ob Ernährung oder Bewegung wichtiger sind, lässt sich nicht pauschal beantworten, da die beiden in direktem Zusammenhang stehen. Beispielsweise braucht mehr Bewegung auch mehr Energiezufuhr (Nahrung/Kalorien), sodass bei einem Sportler eine Menge energiereiche Nahrung notwendig ist, die bei einem Bewegungsmuffel in kürzester Zeit zu Übergewicht führen würde.

Welche Genussmittel (Alkohol, Süßigkeiten u.ä.) dein Körper in welchem Maße aushält, ist auch sehr individuell.

Ja klingt doch gut, wichtiger ist doch, dass Du Dich wohl fühlst, es gibt sogar Studien, hat nichts mit Dir zu tun, die sagen, dass leichtest Übergewicht besser ist. Solange alles passt, ist es doch in Ordnung.

Eine gesunde Ernährung ist wichtiger. Wer sich nur von Fast-Food und Süßigkeiten ernährt, kann noch so viel Sport treiben, er lebt nicht gesund.

Das Gegenbeispiel ist auch nicht besser: Man kann sich noch so "gesund" ernähren - ohne Bewegung geht der Körper trotzdem zugrunde.

Ernährung und Bewegung müssen in einer vernünftigen Relation stehen. Eine isolierte Betrachtung ist nicht hilfreich.

0

gesunde ernährung trotz süßigkeiten wie?

Ich esse gerne bischen süßes will aber trotzdem abnehmen habt ihr paar tipps was man alles so essen kann um zu essen mit gesunden mitteln?

...zur Frage

Hat jemand eine Idee zu meiner Ernährung?

Hallo , ich würde gerne jeden Montag-sonntag das gleiche essen , bedeutet : ein Gericht was ich immer jeden Montag esse , ein Gericht was ich jeden Dienstag esse usw . Ich kenne mich aber null mit Ernährung aus kann mir jemand einen Plan erstellen oder mir Tipps geben :/

...zur Frage

Wie lange einlesen, bis man neue Ernährungsform umsetzen kann (Schätzung)?

Also ich denke, vegane gekochte Sachen sind nicht gut für den Körper und vegane Rohkost ist besser für den Körper. Denkt ihr bis man komplett umsteigen kann, zieht man schon negative Folgen mit sich? Oder auch negative Folgen, falls man den Umstieg nicht ganz schafft.

Ich muss mich erst einmal mehr über mögliche Kombinationen informieren und Was an Lebensmitteln da empfehlenswert sind. Bspw. Wildkräuter und Sprossen und naja .. unverarbeitete Lebensmittel (Bio nehme ich an). Also ich hab noch nicht so viele Infos dazu.

Da ich früher konventionell gegessen habe und dann Vegetarier war und eine Essstörung bekam (Bulimie) möchte ich dass mein Körper nicht mehr so gefährdet wird in der Gesundheit. Nur habe ich herausgefunden, dass nur vegan, wo man auch die Lebensmittel kocht nicht so gesund zu sein scheint.

Wie lange würdet ihr sagen, braucht man um in einer neuen Ernährung genug Wissen zu haben, um es umzusetzen?

...zur Frage

Ist es schlimm, im Urlaub nicht auf die Ernährung zu achten?

Ich habe Urlaub und achte eigentlich gar nicht auf die Ernährung, esse viel Fast Food und Süßes. Daheim genau andersrum, mache viel Sport und esse viel Obst und Gemüse. Ist es schlimm, im Urlaub mal die Sau rauszulassen?☺

...zur Frage

Ist Ernährung oder Bewegung wichtiger für Gesundheit?

Ich hab im Alter von 11 sehr ungesund gegessen und immer genascht aber ich war im Sommer jeden Tag im Freibad bin viel Rad gefahren und war der beste im Schulturnen, ich hab mich einfach extrem gesund gefühlt.

Heute mit 18 schaue ich sehr auf meine Ernährung, ich esse viel Grünes,Obst,Fleisch nur vom lokalen Fleischer und Nüsse auch sehr viele. Ich bin nur sehr inaktiv und liege oft im Bett, wenn ich was mache, dann fahre ich mit dem Auto dorthin.

Hilft die Ernährung wirklich nichts wenn man sich nicht bewegt? Ist die Bewegung wichtiger?

...zur Frage

Kann man KFA senken ohne Diät bzw Kaloriendefizit?

Ich bin sehr kurios über dieses Thema, jedem gehts doch sowieso in einer Diät um niedrigeren KFA (Körperfettanteil). Deswegen hatte ich auch eine durchgeführt, welche relativ okay verlief nicht schlecht aber bestresultate natürlich auch nicht. Könnte man "einfach" seine Ernährung umstellen & Ausdauersport treiben und trotzdem Muskeln aufbauen und seinen KFA senken? Ich denke irgendwie eher schon, aber denk auf der anderen Seite irgendwie nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?